Länderspiel

Fast zehn Millionen sehen Schwaches und hören Pfiffe

Deutschland schlägt Chile, Löw tobt. HSV-Profi Jansen verletzte sich früh. Chile hatte Chance um Chance, aber Deutschland gewinnt. Die Zuschauer reagierten häufig mit Pfiffen - auch bei Özils Auswechslung. Löw war bedient von der Vorstellung seiner Mannschaft.

Deutschland - Chile 1:0 (1:0)


Spielanalyse: Deutschland gewinnt nach einem schwachen Spiel mit 1:0 gegen Chile. Die Südamerikaner waren die klar spielbestimmende Mannschaft, die DFB-Elf bekam den Gegner nicht in den Griff. Einziger Glanzpunkt war der Treffer durch Götze nach toller Vorarbeit von Özil, der bei seiner Auswechslung allerdings gnadenlos ausgepfiffen wurde. Generell zeigte sich das Stuttgarter Publikum und Bundestrainer Joachim Löw äußerst unzufrieden mit der Vorstellung der Nationalmannschaft. Bis zur WM in Brasilien, die in 99 Tagen beginnt, liegt noch viel Arbeit vor der Mannschaft.

In der ARD verfolgten 9,79 Millionen Zuschauer die Live-Übertragung des Länderspiels. Mit einem Marktanteil von 30,9 Prozent erzielte „Das Erste“ damit den Bestwert am Mittwoch.

90. (+3) Minute: Schlusspfiff und ein gellendes Pfeifkonzert des Stuttgarter Publikums!

90. (+2) Minute: ...Fernandez chippt den Ball in den Strafraum, Mertesacker klärt.

90. (+2) Minute: Es gibt noch einmal Freistoß gut 20 Meter vor dem Tor...

90. Minute: Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

90. Minute: Fernandez kommt für den bärenstarken Vidal ins Spiel. Aber auch er wird die Niederlage seiner Mannschaft wohl nicht mehr verhindern können.

89. Minute: Nun kommt doch noch ein Debütant zu seinem Einsatz. Ginter ersetzt Özil, dessen Auswechslung mit lauten Pfiffen begleitet wird.

87. Minute: Orellana setzt sich gegen Großkreutz durch, zimmert die Kugel aber deutlich übers Tor. Chile bleibt glücklos vor dem Tor.

86. Minute: Stoßstürmer Pinilla kommt für die Schlussminuten für Vargas.

84. Minute: Das Stuttgarter Publikum bekommt nach langer Zeit auch mal wieder Grund für Szenenapplaus. Herrera will lässig an Podolski vorbeilupfen, der genau richtig steht und die Brust hinhält. Sein Einsatz wird allerdings nicht mit einem Tor belohnt. Von seiner Brust landet der Ball im Toraus. Die Fans reagieren mit „Lukas Podolski“-Rufen.

83. Minute: Auch Chile wechselt noch einmal aus. Gonzalez kommt für Silva.

83. Minute: Für den bislang einzigen Torschützen ist das Spiel beendet. Götze wird durch Podolski ersetzt.

81. Minute: Plötzlich taucht auch Deutschland wieder vor dem gegnerischen Tor auf. Schürrle legt ab auf Götze, der den Ball zunächst verstolpert. Schweinsteigers noch abgefälschter Nachschuss segelt nur knapp am Tor vorbei.

80. Minute: Für den starken Aranguiz kommt Orrellana neu ins Spiel.

78. Minute: Es ist wirklich unglaublich, was Deutschland defensiv zu- und Chile an Torchancen auslässt. Der neue Mann Valdivia schickt Sanchez mit einem Traumpass. Im Zentrum lauern mit Vidal und Vargas - natürlich ungedeckt - gleich zwei Chilenen. Aber Sanchez wartet zu lange, Mertesacker wehrt die Flanke ab.

76. Minute: Erster Wechsel bei den Gästen: Valdivia ersetzt Beausejour.

73. Minute: Hübsches Zusammenspiel zwischen Aranguiz und Gutierrez nahezu ohne Gegenwehr. Gutierrez zieht letztlich aus gut 18 Metern ab - haarscharf vorbei. Ein Raunen geht durchs Stadion. Es folgen weitere Pfiffe.

72. Minute: Chancen im Minutentakt für Chile: Nach Vargas Flanke verpasst Aranguiz, der nur Zentimeter zu spät kommt, den Ausgleich.

71. Minute: Nun mal ein Entlastungsangriff der Deutschen. Özil steckt mustergültig durch auf Götze, der im Eins gegen Eins an Herrera scheitert. Der einzige Lichtblick des heutigen Tages ist das Zusammenspiel zwischen Özil und Götze.

70. Minute: Wann kassiert Deutschland ein Gegentor? Es ist eigentlich nur noch eine Frage der Zeit. Wieder stürmt Sanchez an allen vorbei. Der Barca-Stürmer scheitert aber aus spitzem Winkel abermals an Neuer.

69. Minute: Neuer klärt in höchster Not! Sanchez ist einfach nicht zu stoppen und flankt scharf vors Tor. Vidal geht zum Ball, aber Neuer pariert. Löw kann es nicht fassen und schmeißt sein Sakko zur Seite.

64. Minute: Löw schickt alle Ersatzspieler, bis auf Weidenfeller, zum Warmmachen. Der Bundestrainer ist sichtlich bedient von der Vorstellung seiner Mannschaft.

63. Minute: Özils Pass landet im Niemandsland. Es hagelt schon seit einigen Minuten Pfiffe der Fans. Mittlerweile läuft auch offensiv nichts mehr bei den Deutschen zusammen.

61. Minute: Latte! Deutschland hat unfassbares Glück, dass hinten noch die Null steht. Sanchez dribbelt erneut an der deutschen Hintermannschaft vorbei und legt zurück zu Vargas, der den Ball an die Unterkante der Latte knallt.

56. Minute: Nächste Großchance für Chile. Vidal steckt durch auf Isla, der sich mit dem eigenen Mann, Aranguiz, in die Quere kommt und dadurch den Ball nicht kontrollieren kann. Ein deutscher Abwehrspieler war weit und breit nicht zu sehen. Löw sieht immer unzufriedener aus.

55. Minute: Nun traut sich Großkreutz nach vorne und zieht einfach mal ab. Herrera packt sicher zu.

54. Minute: ... Es grenzt fast an ein Wunder, dass die Chilenen immer noch ohne Torerfolg dastehen. Nach der anschließenden Ecke kommt Vargas zum Kopfball. Lahm klärt kurz vor der Linie in höchster Not.

53. Minute: Lahm bringt Großkreutz unter Druck, dessen Rückpass auf Neuer nicht mehr zu erreichen ist. Es gibt Ecke für Chile...

47. Minute: Chile geht zu fahrlässig mit seinen Chancen um. Vidal schickt Aranguiz nach Zusammenspiel mit Sanchez. Anstelle es selber zu machen will der Chilene noch mal auf Vargas querlegen und vertändelt.

46. Minute: Es gibt einen Wechsel zur Pause: Schürrle kommt für Klose. Damit dürfte Deutschland ohne echten Stürmer agieren. Özil, Götze und Schürrle werden wohl immer wieder in die Sturmspitze stoßen.

46. Minute: Anstoß Chile - der Ball rollt wieder!

Halbzeitanalyse: Deutschland führt zur Pause mit 1:0 gegen Chile dank des Treffers von Götze. Chile begann stark. Die Südamerikaner attackierten früh und präsentierten sich sehr spielfreudig. Einziges Manko: Sie nutzten ihre Chancen nicht. Die DFB-Elf zeigte sich eiskalt und nutzte gleich die erste Torchance. Nach der Führung stabilisierte sich die deutsche Nationalmannschaft und bekam den Gegner besser in den Griff. Kurz vor der Halbzeit hatte Chile dann aber noch mal die große Chance zum Ausgleich. Bundestrainer Joachim Löw reagierte einige Male wütend und verzweifelt aufgrund der Defensivleistung seiner Mannschaft.

45. (+1) Minute: Halbzeit!

45. Minute: Eine Minute Nachspielzeit wird angezeigt.

44. Minute: Chile nutzt seine Chancen nicht. Nach zwei üblen Fehlpässen von Schmelzer und Kroos steckt Sanchez durch auf Aranguiz. Der Mittelfeldspieler dreht sich um Mertesacker und schießt aus kurzer Distanz nur knapp am Tor vorbei.

41. Minute: Starkes Tackling von Schweinsteiger, der in höchster Not vor Aranguiz zur Ecke klärt. Zuvor konnte Boateng Sanchez nicht am Flanken hindern.

40. Minute: Götze wird sehenswert am rechten Strafraumeck freigespielt. Im Zentrum lauern gleich drei Deutsche, aber Götzes Pass wird abgeblockt.

34. Minute: Riesenchance zum 2:0! Mertesacker blockt nach einem Pass von Özil den Weg frei für Götze und räumt Isla gerade noch regelkonform ab. Götze tanzt Medel aus und schlenzt den Ball nur wenige Zentimeter am langen Pfosten vorbei. Das Zusammenspiel zwischen Özil und Götze scheint zu harmonieren.

31. Minute: Großkreutz mit einer scharfen Hereingabe von der rechten Außenbahn. Klose hält den Schlappen hin. Herrera pariert mit einem Hechtsprung.

28. Minute: Freistoß für Chile vom rechten Strafraumeck. Gutierrez tritt an und zirkelt die Kugel gut einen Meter am Tor vorbei.

27. Minute: Aranguiz legt ab auf Vidal, der aus zehn Metern völlig unbedrängt zum Abschluss kommt. Neuer begräbt den Ball unter sich, aber Löw ist stinksauer über die defensive „Ordnung“ seiner Mannschaft und schlägt gegen die Trainerbank.

24. Minute: Es hatte sich angedeutet: Schmelzer kommt für den angeschlagenen Jansen. Der HSV-Profi bekam im Zweikampf gegen Isla unglücklich den Stollen des Gegenspielers an seinem rechten Fuß zu spüren.

23. Minute: Vargas versucht es aus der zweiten Reihe. Neuer hat den Ball im Nachfassen. Chile zeigt sich seit der deutschen Führung nicht mehr so spielfreudig. Deutschland bekommt die Partie zunehmend in den Griff.

22. Minute: Jansen humpelt über den Platz! Schmelzer macht sich bereits warm. Der Linksverteidiger wird wohl gleich kommen. Damit hätte sich der nächste HSV-Profi verletzt.

21. Minute: Gutierrez tritt Lahm von hinten um und kassiert die erste Gelbe Karte des Spiels.

18. Minute: Die Führung ist mehr als glücklich, doch das hilft den bisher stark aufspielenden Chilenen auch nicht. Deutschland zeigt sich eiskalt und nutzt gleich die erste Torchance.

16. Minute: TOOOOR für Deutschland! Götze trifft zum 1:0! Schweinsteiger schickt Özil, der zunächst ins Stolpern gerät, dann aber das Auge für Götze hat. Der dreht sich geschickt und schiebt überlegt rechts oben ins Eck zur glücklichen deutschen Führung ein.

15. Minute: Nach der ersten Viertelstunde lässt sich etwas überraschend feststellen, dass Chile bislang spielbestimmend und die klar bessere Mannschaft ist. Deutschland fällt offensiv wenig ein und defensiv ist man zumeist einen Schritt zu spät.

13. Minute: Jetzt mal Deutschland: Starker Pass auf Schweinsteiger, der viel Zeit hat. Herrera hat den Braten jedoch gerochen und fängt die Flanke ab. Immerhin war das der erste Angriff der DFB-Elf.

11. Minute: Erneut dringt Sanchez in den Strafraum ein, der die deutsche Abwehr mit seinen zahlreichen Übersteigern schwindlig spielt. Mertesacker eilt zur Hilfe und kann klären.

9. Minute: Lahm klärt auf der Linie! Nach einer Ecke der Gäste kommt Vidal zum Kopfball. Neuer ist schon geschlagen, aber Lahm klärt auf der Linie. Was ist nur mit der deutschen Mannschaft los?

8. Minute: Deutschland gerät immer mehr unter Druck. Nach Stellungsfehler von Jansen, hat Isla auf der Außenbahn alle Freiheiten. Am zweiten Pfosten lauert Sanchez, doch die Flanke kommt nicht durch. Boateng klärt zur Ecke...

7. Minute: Sanchez lässt Jansen ganz alt aussehen und flankt ins Zentrum. Boateng wehrt mit viel Glück ab. Deutschland erwischt einen schwachen Start. Das 0:1 liegt in der Luft.

7. Minute: Latte! Beausejour zieht an Großkreutz vorbei und setzt seine Flanke von der Grundlinie an den Querbalken.

5. Minute: Chile attackiert früh und setzt Deutschland schon in der eigenen Hälfte unter Druck. Vorne lauern die Südamerikaner auf Konter. Die Löw-Elf tut sich noch schwer mit der kompakten und athletischen Spielweise der Südamerikaner.

1. Minute: Gespielt wird erstmals mit dem WM-Spielball „Brazuca“. Deutschland läuft in seinem neuen rot-schwarzen Auswärtstrikot auf.

1. Minute: Anstoß Deutschland - der Ball rollt!

20.40 Uhr: Die Nationalhymnen erklingen.

20.39 Uhr: Mesut Özil wird als Nationalspieler des Jahres geehrt. Abgestimmt haben die Fanclubs der Nationalmannschaft.

20.38 Uhr: Unter toller Choreografie betreten beide Mannschaften den Rasen. Alles ist angerichtet für ein Fußball-Spektakel.

20.35 Uhr: Schiedsrichter der Partie ist Mark Clattenburg aus England.

20.30 Uhr: Noch 15 Minuten bis zum Anpfiff. Die Spieler machen sich warm. Gleich geht‘s los!

20.27 Uhr: Kapitän Philipp Lahm spielt wie zuletzt bei den Bayern im defensiven Mittelfeld auf der Doppelsechs an der Seite von Schweinsteiger. Dadurch kommt der Dortmunder Großkreutz zu einem Einsatz in der Startelf. Eine nicht unwahrscheinliche Variante auch für die WM in 99 Tagen in Brasilien.

20.18 Uhr: Bei Chile steht wenig überraschend Arturo Vidal in der Startelf. Der Ex-Leverkusen-Profi ist der Star der Südamerikaner.

20.10 Uhr: Die DFB-Elf bestreitet in Stuttgart gegen Chile ihr erstes Länderspiel im Jahr 2014. Bis zum WM-Start am 16. Juni gegen Portugal folgen noch weitere Testspiele gegen Polen (13. Mai), Kamerun (1. Juni) und Rumänien (6. Juni) auf dem Weg nach Brasilien.

20.00 Uhr: Herzlich willkommen zum Liveticker bei abendblatt.de. Die Aufstellung der deutschen Nationalmannschaft ist bereits bekannt (siehe Schema unten). Es sind einige Überraschungen dabei.

Vor dem Spiel: Mit sechs Spielern von Bayern München und ohne Neulinge tritt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Abend im ersten Länderspiel des WM-Jahres gegen Chile an. Im Sturm beginnt bei dem Testspiel in Stuttgart der an den Vortagen noch angeschlagene Miroslav Klose. Dahinter bilden die Münchner Mario Götze und Toni Kroos mit Mesut Özil vom FC Arsenal das offensive Mittelfeld. Kapitän Philipp Lahm und Bayern-Kollege Bastian Schweinsteiger agieren als Doppel-Sechs.

Bundestrainer Joachim Löw gibt HSV-Abwehrspieler Marcell Jansen auf der linken Außenverteidiger-Position überraschend den Vorzug gegenüber dem Dortmunder Marcel Schmelzer. Rechts verteidigt wie angekündigt dessen BVB-Kollege Kevin Großkreutz, der nach drei Jahren Pause zu seinem vierten Länderspiel kommt.

Die möglichen Debütanten Shkodran Mustafi, Matthias Ginter und André Hahn nehmen zunächst auf der Bank Platz. HSV-Stürmer Pierre Michel Lasogga ist wegen einer Muskelverhärtung im Oberschenkel bereits zurück nach Hamburg gereist und muss seinen ersten Einsatz im A-Team verschieben.

Die Statistik zum Spiel:

Deutschland: Deutschland: 1 Neuer – 2 Großkreutz, 20 Boateng, 17 Mertesacker, 6 Jansen (24. Schmelzer) – 16 Lahm, 7 Schweinsteiger – 19 Götze (83. Podolski), 18 Kroos, 8 Özil (89. Ginter) – 11 Klose (46. Schürrle). – Trainer: Löw

Chile: 23 Herrera – 16 Gutierrez, 18 Jara, 4 Isla, 17 Medel – 8 Vidal (90. Fernandez), 11 Vargas (86. Pinilla) – 20 Aranguiz (80. Orellana), 5 Silva (83. Gonzalez) – 7 Sanchez, 15 Beausejour (76. Valdivia). – Trainer: Sampaoli.

Schiedsrichter: Mark Clattenburg (England)

Zuschauer: 54.000

Tor: 1:0 Götze (16.)

Gelbe Karten: – Gutierrez