Kurz notiert

Kurz notiert

Fußball: Arminia Bielefeld, Tabellen-17. der Zweiten Liga, hat seinen Trainer Stefan Krämer, 46, entlassen.

Boxen: Die Handschuhe, mit denen US-Ikone Muhammad Ali 1964 Schwergewichtsweltmeister Sonny Liston besiegte, wurden in New York für 836.500 Dollar versteigert.

Hockey: Die Damen des Berliner HC haben zum dritten Mal den Hallen-Europapokal gewonnen. Im französischen Cambrai besiegten sie im Finale Spaniens Meister Campo Madrid mit 3:2.

Leichtathletik: Der Kenianer Dickson Chumba, 27, gewann in 2:05:42 Stunden den Marathon in Tokio. Bei den Frauen siegte Tirfi Tsegaye, 29, aus Äthiopien in 2:22:23 Stunden.

Rad: Auf der letzten Etappe der Oman-Rundfahrt über 146,5 Kilometer feierte Sprinter André Greipel (Rostock) seinen dritten Tagessieg. Gesamtsieger: der Brite Christopher Froome. Bei der Andalusien-Rundfahrt gewann der Kölner Gerald Ciolek die dritte Etappe von Sanlucar la Mayor nach Sevilla.

Hamburg

Basketball: Der SC Rist Wedel, Tabellenführer der Zweiten Liga Pro B, siegte bei Eintracht Teltow/Kleinmachnow/Stahnsdorf mit 91:82. Spielmacher Lee Jeka war mit 22 Punkten bester Werfer.

Hockey: Beim Benefizspiel „Hockey gegen Krebs“ zwischen dem Team Hamburg und dem Team der Weltmeister und Olympiasieger in der Alster-Halle an der Hallerstraße kamen Spenden von rund 40.000 Euro für das Hospiz Sternenbrücke zusammen.

Floorball: Die ETV PiranHHas unterlagen in der Herren-Bundesliga dem Tabellenzweiten Red Hocks Kaufering knapp mit 2:3, bleiben mit zehn Punkten aber auf dem achten Tabellenplatz.

Judo: Martyna Trajdos (Eimsbütteler TV) belegte beim Grand Prix in Düsseldorf in der Klasse bis 63 Kilogramm den fünften Platz. Im kleinen Finale unterlag die Hamburgerin der letztjährigen Zweiten Kana Abe aus Japan.

Radsport: Bernd Dankowski, 50, vom Club Tête de la Course ist neuer Präsident des Hamburger Verbandes. TV-Moderator Marc Bator, 41, im Vorjahr für ein Jahr zum Präsidenten gewählt, wurde Vizepräsident.

Rollstuhlbasketball: Trotz einer 74:94-Niederlage gegen das Oettinger-Team Thüringen beenden die BG Baskets Hamburg die Bundesligasaison mit 22:14 Punkten auf Platz fünf. Hiroaki Kozai erzielte 21 Punkte.

Schach: Der Hamburger SK bleibt nach einem Sieg gegen Emsdetten (4,5:3,5 Punkte) und einer Niederlage gegen Essen-Katernberg (3,5:4,5) mit 12:8 Mannschaftspunkten Tabellensiebter der Bundesliga. Die Partien des Wochenendes analysiert am Montag (19 Uhr, HSK-Clubheim, Schellingstraße 41) Großmeister Lubomir Ftacnik, 56.

Volleyball: Die zweite Mannschaft des VT Aurubis bleibt nach dem 1:3 (24:26, 14:25, 25:23, 17:25) beim Tabellendritten Rudow Berlin punktlos Letzter der Zweiten Frauen-Bundesliga Nord.