Sportgala

HSV Handball als Mannschaft des Jahres geehrt

Hamburg blickt zurück ins Sportjahr 2013: Beachvolleyballerin Laura Ludwig und Domagoj Duvnjak vom HSV Handball ausgezeichnet. Den Ehrenpreis erhält in diesem Jahr Hermann Rieger.

Hamburg. Vorhang auf für die neunte Hamburger Sportgala: Am heutigen Montag werden im Börsensaal der Handelskammer wieder die Sportlerinnen und Sportler sowie die Mannschaft des Jahres ausgezeichnet.

Verfolgen Sie hier die Sportgala im Liveticker:

20.28 Uhr: Eine Zusammenfassung der Hamburger Sportgala und eine Bildergalerie finden Sie in Kürze auf abendblatt.de.

20.27 Uhr: Die Veranstaltung geht mit einem lautstarken Applaus für Hermann Rieger zu Ende.

20.22 Uhr: Hermann Rieger kann aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein.

20.19 Uhr: „Gerade in der jetzigen Situation würde er dem HSV besonders gut tun“, sagt HSV-Idol Uwe Seeler im Video.

20.18 Uhr: Horst Hrubesch lobt Riegers Menschlichkeit. „Beckenbauer hat einmal über ihn gesagt: Solche Originale gibt es selten.“

20.10 Uhr: Den Ehrenpreis erhält in diesem Jahr Hermann Rieger, 26 Jahre Kultmasseur in Diensten des HSV, für sein großes soziales Engagement. Rieger setzt sich seit vielen Jahren für krebskranke Kinder ein. Die Laudatio hält der frühere HSV-Star Horst Hrubesch.

20.05 Uhr: Die Mannschaft des HSV Handball kommt auf die Bühne.

20.03 Uhr: Pflaume: „Ihr seid `ne geile Truppe.“ Am 2. Juni krönten die HSV-Handballer ihre Erfolgsgeschichte in Köln mit dem Gewinn der Champions League. Im Endspiel besiegten die Hamburger den FC Barcelona mit 30:29 nach Verlängerung.

20.02 Uhr: Mannschaft des Jahres ist der HSV Handball.

19.56 Uhr: Kai Pflaume präsentiert in Kürze die Mannschaft des Jahres 2013.

19.52 Uhr: Fabian Boll blickt zurück auf seine Zeit beim FC St. Pauli. „Es ist nur eine Frage der Zeit, bis St. Pauli aufsteigt.“

19.44 Uhr: HSV-Sportdirektor Oliver Kreuzer spricht über den HSV: „Mirko Slomka hat schon mal einen Verein in einer ähnlich schwierigen Situation gerettet“, sagt Kreuzer. „Der Klassenerhalt wird gelingen. Wir sind nicht abgeschlagen, wir sind mittendrin.“

19.39 Uhr: Fritz Horst Melsheimer, Präses der Handelskammer, zeichnet die Fruit Company Dole und die KRAVAG-Versicherung aus.

19.36 Uhr: Als nächstes folgt die Ehrung der Unternehmen, die sich besonders im Sport engagieren.

19.34 Uhr: Ludwig meldet sich per Videobotschaft aus Kapstadt. „Ich bin sehr glücklich!“

19.32 Uhr: „Niemand baggert besser als sie“, sagt Gwildis und lobt Hamburgs Sportlerin des Jahres als beste Abwehrspielerin der Welt: Beachvolleyballerin Laura Ludwig.

19.28 Uhr: Musiker Stefan Gwildis hält in wenigen Augenblicken die Laudatio auf die Sportlerin des Jahres.

19.25 Uhr: Duvnjak bedankt sich bei seiner Mannschaft, möchte sich zu seinem Wechsel zum THW Kiel jedoch nicht äußern. Er verspricht den Moderatoren aber, in Zukunft kein Tor gegen den HSV zu werfen.

19.23 Uhr: Bott hält die Laudatio: „Hamburgs Sportler des Jahres hat sich nach oben geschlafen.“ Sein liebstes Hobby sei eben vor allem: Schlafen. „Herzlichen Glückwunsch Domagoj Duvnjak“. Duvnjak ist Spielmacher des Champions-League-Siegers HSV Hamburg.

19.19 Uhr: Schauspielerin Nina Bott präsentiert nun gleich den Sportler des Jahres.

19.17 Uhr: Scholz glaubt an den Klassenerhalt des Hamburger SV. „Der HSV wird nicht absteigen!“

19.14 Uhr: „Mein Sport ist Laufen und Rudern neuerdings“, sagt Scholz. „Es macht viel Spaß.“ Man bekomme eine völlig neue Perspektive auf die Stadt. Rudern werden in diesem Jahr zudem eine große Rolle spielen.

19.12 Uhr: Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz freut sich über ein erfolgreiches Sportjahr 2013.

19.08 Uhr: Es folgt ein kurzer Rückblick ins Hamburger Sportjahr 2013.

19.04 Uhr: Beide Moderatoren freuen sich über den neuen HSV-Trainer Mirko Slomka. „Ich glaube, ich werde jetzt HSV-Fan“, sagt Moderatorin Andrea Kaiser.

19.00 Uhr: Andrea Kaiser und Uli Pingel betreten die Bühne in der Hamburger Handelskammer.

Die Hamburger Sportgala 2014

Die sechs nominierten Sportler

Die sechs nominierten Sportlerinnen

Die sechs nominierten Mannschaften

Die Gala wird moderiert von der TV-Moderatorin Andrea Kaiser und von Uli Pingel (Hamburg 1). Senat, Handelskammer, Vattenfall, Hamburg1 sowie das Abendblatt veranstalten die Gala.

Rückblick: Das war die Sportgala 2013

Sportlerin des Jahres: Rollstuhlbasketballerin Edina Müller (Goldmedaillengewinnerin bei den Paralympics in London)
Sportler des Jahres: Moritz Fürste (Goldmedaillengewinner mit den deutschen Hockeyherren in London)
Mannschaft des Jahres: "Team Hamburg London" (Teilnehmer an Olympia- und Paralympics)

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.