FC St. Pauli

Schulz übernimmt Vorsitz des Aufsichtsrats von Kröger

Hamburg. Dr. Christoph Kröger ist als Aufsichtsratsvorsitzender des FC St. Pauli zurückgetreten. Aufgrund beruflicher Belastungen gab er das Amt nach drei Jahren an Marcus Schulz ab. Schulz hatte bis 2010 als Vizepräsident unter Corny Littmann fungiert und gehörte anschließend dem Aufsichtsrat an. Neben Kröger beendete Tay Eich aus privaten Gründen seine Tätigkeit als Stellvertreter. Für ihn wurde im Beisein des Wahlausschusses Uwe Doll gewählt. Kröger und Eich gehören dennoch weiter dem Gremium an.