Kurz notiert

Kurz notiert

Sportpolitik: Franz Steinle, 64, wurde zum neuen Präsidenten des Deutschen Skiverbandes gewählt. Der Präsident des Stuttgarter Oberlandesgerichts folgt auf Alfons Hörmann, der an die Spitze des Deutschen Olympischen Sportbundes gewählt worden war.

Tischtennis: Die Herren von Borussia Düsseldorf haben zum 21. Mal den deutschen Pokal gewonnen. In der Neuauflage des Vorjahrsfinales setzten sich die Titelverteidiger in Stuttgart mit 3:1 gegen Bundesliga-Tabellenführer TTC Fulda-Maberzell durch. Rekord-Europameister Timo Boll holte zwei Punkte.

Ringen: Bessik Kuduchow, 27, Olympiazweiter und viermaliger Freistilweltmeister aus Russland, kam bei einem Verkehrsunfall bei Armawir in der Region Krasnodar ums Leben.

Eisschnelllauf: Jenny Wolf hat auch ihren letzten Weltrekord verloren. Sprintweltmeisterin Heather Richardson verbesserte bei der US-Olympiaausscheidung in Salt Lake City die fast sieben Jahre alte Punktebestmarke der Berlinerin von 74,42 auf 74,19 (37,10 und 37,09 Sekunden über 500 Meter).

Handball: Bundesligaclub Bergischer HC muss drei Monate auf Spielmacher Alexander Oelze verzichten. Der 30-Jährige muss wegen einer Thrombose mit Blutverdünnern behandelt werden.

Radsport: Der Olympiasieger und zweimalige Weltmeister Paolo Bettini soll Teamchef in einer vom früheren Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso gemanagten Profimannschaft werden. Bettini, 39, hatte am Sonnabend sein Amt als Trainer der italienischen Straßennationalmannschaft abgegeben.

Eisschnelllauf: Jeremy Wotherspoon, 37, ist mit seinem Comebackversuch gescheitert. Der kanadische Weltrekordler und achtmalige Weltmeister, der seit drei Jahren als Trainer in Inzell tätig ist, verpasste in Calgary über 500 Meter die Qualifikation für Olympia in Sotschi um sechs Hundertstelsekunden. Ihm bleibt eine kleine Chance über die 1000 Meter.

Handball: Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf hat den Vertrag mit dem Halbrechten Tamas Mocsai aufgelöst. Der 35-Jährige, der zuletzt wegen einer Knieverletzung wochenlang ausfiel, kehrt in seine Heimat Ungarn zurück und beendet seine Karriere.

Ski alpin: Wegen der warmen Witterung in Zagreb hat der Weltverband die für Anfang Januar geplanten Weltcupslaloms von Kroatiens Hauptstadt nach Bormio (Italien) verlegt. Die Damen treten dort nun am 5. Januar an, die Herren unter Flutlicht am 6. Januar.

Basketball: Herren-Bundesligist medi Bayreuth hat nach einer Serie von sieben Niederlagen Trainer Predrag Krunic entlassen. Nachfolger wird der frühere Bonner Coach und 1993er-Europameister Michael Koch.

Hamburg

Tennis: Der Hamburger Mischa Zverev verlor beim ATP-Turnier in Brisbane (Australien) in der ersten Qualifikationsrunde 3:6, 4:6 gegen Jimmy Wang (Taiwan). Für den Hamburger Tobias Kamke (in Doha gegen den Tunesier Malek Jaziri) und den Reinbeker Julian Reister (im indischen Chennai gegen Benjamin Becker aus Mettlach) beginnt die Saison 2014 an diesem Montag.

Eishockey: Der HSV hat das Lokalderby in der Oberliga Nord mit 9:2 bei den Crocodiles gewonnen. Vor 1025 Zuschauern war Michael Fendt mit drei Toren erfolgreichster Schütze des HSV, Jannik Höffgen traf zweimal. Der HSV nahm damit erfolgreich Revanche für die überraschende 2:7-Niederlage gegen den Außenseiter am 24. November.

Leichtathletik: Diana und Elina Sujew, 23, vom Lauf-Team Haspa-Marathon Hamburg starten am Dienstag beim Silvesterlauf in Trier über 5000 Meter.

Squash: HanseSquash 79 hat für das nächste Bundesligaspiel am Freitag, dem 10. Januar (19 Uhr, Sportwerk, Hagenbeckstraße 132a), gegen Paderborn den australischen Weltranglisten-14. Cameron Pilley, 31, verpflichtet. Als Tabellenvorletzter kämpfen die Hamburger gegen den Abstieg.

Schwimmen: Die Nationalmannschaftskader Steffen, 26, und Markus Deibler, 23, vom Hamburger SC bereiten sich im Skilanglauf-Trainingslager im italienischen Livigno auf die neue Saison vor.

Trampolinturnen: Der Bundesliga-Ausschuss hat die Ausrichtung des Finales 2014 an den Bramfelder SV vergeben. Es wird am 24. Mai in der Sporthalle des Margaretha-Rothe-Gymnasiums, Langenfort 5, ausgetragen.