Kurz notiert

Kurz notiert

Motorrad: Der 20 Jahre alte Spanier Marc Marquez wurde in Valencia jüngster Weltmeister in der Geschichte der MotoGP. Im letzten Rennen genügte dem Honda-Piloten der dritte Platz hinter seinen Landsleuten Jorge Lorenzo (Yamaha) und Dani Pedrosa (Honda). Stefan Bradl (Zahling) fuhr mit seiner Honda auf Platz sechs.

Basketball: Dirk Nowitzki (16 Punkte) und die Dallas Mavericks feierten in der nordamerikanischen Profiliga NBA mit 91:83 bei den Milwaukee Bucks den vierten Saisonsieg im siebten Spiel.

Schwimmen: Paul Biedermann (Halle an der Saale) feierte bei den sächsischen Kurzbahn-Meisterschaften in Riesa nach neun Monaten Wettkampfpause sein Comeback. Er gewann die 400 Meter Freistil in 3:48,05 Minuten.

Handball: Nationalspieler Stefan Kneer, 27, wechselt zur kommenden Saison vom SC Magdeburg zum Bundesliga-Konkurrenten Rhein-Neckar Löwen. Der Rückraumspieler unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Boxen: Eine Woche nach seiner Punktniederlage gegen den Kubaner Mike Perez im New Yorker Madison Square Garden liegt der russische Schwergewichtsprofi Magomed Abdusalamow weiterhin im Koma. Nach dem Kampf, den Sat.1 live übertragen hatte, war bei Abdusalamov, der als WM-Anwärter galt, ein Blutgerinnsel im Gehirn festgestellt worden. Bei der anschließenden Operation hatte der 32-Jährige einen Schlaganfall erlitten.

Trampolin: Der chinesische Olympiasieger Dong Dong wurde in Sofia Weltmeister im Einzelwettbewerb. Zum ersten Mal hatten sich deutsche Athleten für keinen Finalwettkampf qualifiziert.

Galopp: Die australische Reiterin Desiree Gill, 45, ist einen Tag nach einem schweren Sturz beim Rennen an der australischen Sunshine Coast ihren Verletzungen erlegen.

Golf: Bei den mit 5,4 Millionen Euro dotierten Turkish Open in Belek war Maximilian Kieffer (Düsseldorf) als 18. mit 274 Schlägen bester Deutscher. Martin Kaymer (275) verspielte auf der letzten Runde eine Top-Ten-Platzierung und belegte den geteilten 25. Platz. Der Franzose Victor Dubuisson (264) feierte seinen ersten Turniersieg auf der Europa Tour und gewann 848.930 Euro.

Hamburg

Basketball: Die Zweitligaherren (Pro B) des SC Rist Wedel eroberten durch einen 90:71 (37:36)-Heimsieg gegen die SUM Baskets Braunschweig vor 450 Zuschauern in der Steinberghalle die Tabellenführung zurück. Bester Werfer war Davey Hopkins mit 22 Zählern.

Hockey: Die Hamburgerinnen Eileen Hoffmann, Marie Mävers, Janne Müller-Wieland, Jana Teschke, Julia Dudorov (alle Uhlenhorster HC), Franzisca Hauke (RW Köln), Pia Oldhafer (Braunschweig) und Julia Müller (Kampong/Niederlande) wurden für den Zentrallehrgang des Nationalteams in Mannheim mit drei Testspielen gegen Großbritannien nominiert.

Hockey: Der australische Sportartikelhersteller Reece rüstet ab sofort sämtliche Auswahlmannschaften der Verbände Hamburg und Bremen aus.

Rollstuhlbasketball: Die BG Hamburg Baskets verloren in der Sporthalle Wandsbek dem deutschen Meister Lahn-Dill mit 51:85 (16:26, 27:49, 33:69), überraschten aber Tag darauf beim Tabellenzweiten Team Thüringen mit einem 79:75 (16:16, 37:34, 57:56)-Sieg. Die Hamburger behaupteten ihrten vierten Tabellenplatz, der nach der Punktspielsaison zur Teilnahme an den Play-offs berechtigt.Squash: HanseSquash 79 verlor bei Bundesliga-Tabellenführer Paderborner SC ohne Satzgewinn 0:4 und ist mit zwei Punkten Vorletzter. Nach vier Auswärtsspielen zum Saisonauftakt folgt das erste Heimspiel am 29. November in der Hagenbeckstraße gegen Worms.

Volleyball: Nach einer 0:3 (17:25, 12:25, 23:25)-Niederlage in 67 Spielminuten gegen den Tabellenzweiten TSV Rudow Berlin bleibt die Zweitligareserve des VT Aurubis punktlos Tabellenletzter.

Wasserball: Die Frauen des ETV starteten mit einem 9:7-Sieg beim SC Chemnitz in die neue Bundesligasaison.

Gerätturnen: Die Frauen des Wedeler TSV belegten beim letzten Regionalliga-Wettkampf in Hannover den dritten Platz und sicherten sich so als Gesamtvierte der Gruppe Nord nach drei Abstiegen hintereinander den Klassenverbleib.