Kurz notiert

Kurz notiert

Sportpolitik: DerBox-Funktionär Ulrich Bittner (Hanau) tritt überraschend bei der Wahl zum Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) am 7. Dezember gegen den Top-Favoriten Alfons Hörmann an, der von allen Spitzensportverbänden vorgeschlagen wurde.

Radsport: Teamsprint-Olympiasiegerin Kristina Vogel aus Erfurt hat bei den Bahn-Europameisterschaften in Apeldoorn den Sprint-Wettbewerb gewonnen. Vogel sicherte sich mit dem 2:0-Erfolg im Finale gegen die Niederländerin Elis Ligtlee ihren ersten Einzeltitel bei einer internationalen Meisterschaft.

Judo: Der TSV Abensberg um den scheidenden Schwergewichtler Andreas Tölzer setzte sich beim Bundesliga-Finale in München im Endkampf gegen den KSV Esslingen 10:3 durch. Abensberg konnte seinen 19. Mannschaftsmeistertitel seit der Premiere 1991 feiern.

Basketball: Superstar Dirk Nowitzki saß beim 89:83-Erfolg seiner Dallas Mavericks gegen die Charlotte Bobcats erstmals in der Vorbereitung auf die neue NBA-Saison als Zuschauer auf der Bank. Zum NBA-Auftakt empfängt Dallas am 30. Oktober die Atlanta Hawks.

Leichtathletik: Zehnkampf-Weltrekordler Ashton Eaton aus den USA wird im kommenden Jahr auf der 400-Meter-Hürden-Strecke starten. 2014 sind keine bedeutenden Wettkämpfe im Zehnkampf vorgesehen.

Hamburg

Rollstuhlbasketball: Die BG Baskets Hamburg behaupteten ihren dritten Tabellenplatz in der Bundesliga durch einen 71:67-Sieg bei Rolling Chocolate Heidelberg. Beste Werfer waren die Neuzugänge Hiroaki Kozai (23 Punkte) und Gesche Schünemann (19).

Automobil: Matthias Kahle/Thomas M. Schünemann vom Hamburger HS RallyeTeam fuhren auf der Abschlussetappe der Rallye Marokko die elftbeste Zeit. Aufgrund zahlreicher technischer Probleme an ihrem SAM 30D CC beendeten sie das Rennen mit 94:45 Stunden Rückstand auf Gesamtsieger Orlando Terranova/Paulo Fiuza (Argentinien/Portugal) im Mini auf dem letzten Platz von 56 angekommenen Teams.

Rudern: Olympiasieger Eric Johannesen (RC Bergedorf) absolvierte am Wochenende in Dortmund das erste Kurz-Trainingslager mit dem Team des Deutschlandachters. Die erste Formüberprüfung folgt Ende November beim DRV-Langstreckentest auf dem Dortmund-Ems-Kanal.

Gerätturnen: Jennifer Kießlich von der HT 16 überzeugte am zweiten Wettkampftag der 2. Bundesliga mit der zehntbesten Einzelleistung, kam jedoch als Gaststarterin mit dem TSV Unterföhring nicht über den siebten Platz von acht Teams hinaus.

Volleyball: Die Zweitligareserve des VT Aurubis unterlag den bis dato sieglosen Stralsunder Wildcats in der CU-Arena mit 0:3 (21:25, 20:25, 16:25) und bleibt ohne Punkt Tabellenletzter.

Hockey: Die Mädchen A und männliche Jugend B des Clubs an der Alster, die weibliche Jugend A des Großflottbeker THGC und die männliche Jugend A des Uhlenhorster HC, beide auf eigener Anlage, qualifizierten sich für die Endrunden um die deutsche Meisterschaft, die am kommenden Wochenende an noch nicht benannten Orten stattfinden.

Tennis: Der Hamburger Tobias Kamke qualifizierte sich durch ein 6:0, 6:4 gegen Jack Sock (USA) für das Hauptfeld des ATP-Turniers in Basel (Schweiz).

Boxen: Drei Tage nach seinem Bruder Artem ist auch Robert Harutyunyan ins Achtelfinale der Amateur-WM in Almaty (Kasachstan) eingezogen. Der Hamburger Leichtgewichtler bezwang den Algerier Mohamed Ouadahi mit 2:1 Punkten. Insgesamt stehen sieben von acht Deutschen unter den letzten 16.

Rugby: Die Männer des FC St. Pauli unterlagen am zweiten Spieltag der Bundesliga-Meisterrunde beim RK 03 Berlin mit 6:39 und rutschten in der Tabelle der Gruppe Nord/Ost auf den dritten Rang ab. Die Frauen schafften bei Germania List mit 25:7 im zweiten Spiel den ersten Saisonsieg.

Eishockey: Die Crocodiles Hamburg verloren in der Oberliga Nord am Freitagabend in Timmendorf 3:6 und am Sonntagabend gegen Tabellenführer Hannover Scorpions, deutscher Meister von 2010, trotz ausgeglichenen ersten Drittels (1:2) mit 2:12 und sind Tabellenletzter hinter Lokalrivale HSV, der gegen die Ritter Nordhorn am Freitag 2:5 unterlag und ebenfalls punktlos ist.