Kurz notiert

Kurz notiert

Automobil: Der Spanier Dani Sordo gewann auf Citroën die Rallye Deutschland. Der französische WM-Spitzenreiter Sebastien Ogier fiel im VW nach einem Unfall weit zurück. Bei einem Unfall in einem Oldtimer-Rahmenwettbewerb sind zwei Niederländer tödlich verunglückt.

Motorrad: Honda-Pilot Stefan Bradl (Zahling) belegte beim Großen Preis von Tschechien in Brünn Rang sechs in der MotoGP-Klasse, gut 20 Sekunden hinter Sieger Marc Márquez (Spanien/Honda). Jonas Folger (Schwindegg/Kalex) fuhr als Dritter der Moto3-Kategorie aufs Podium. Sandro Cortese (Berkheim) brach sich bei einem Sturz in der Moto2-Klasse den Arm.

Triathlon: Anne Haug aus Bayreuth verlor als Dritte beim vorletzten Wettbewerb der WM-Serie in Stockholm (1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen) die Gesamtführung an Tagessiegerin Gwen Jorgensen (USA).

Moderner Fünfkampf: Lena Schöneborn (Bonn) belegte bei der Weltmeisterschaft in Taiwan mit 5224 Punkten Platz sieben, 88 Punkte hinter Siegerin Laura Asadauskaite aus Litauen.

Boxen: Federgewichtlerin Ina Menzer, 32, hat ihre Karriere in ihrer Heimatstadt Mönchengladbach mit einem einstimmigen Punktsieg gegen die Essenerin Goda Dailydaite beendet.

Leichtathletik: Beim Ländervergleich „Berlin fliegt“ vor dem Brandenburger Tor belegte das deutsche Team mit Stabhochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe (Zweibrücken) und den Weitspringern Christian Reif (Rehlingen) sowie Sosthene Moguenara (Wattenscheid) mit 26 Punkten den zweiten Platz hinter Frankreich (31), aber vor Russland (19) und den USA (17).

Badminton: Profispieler Tan Boon aus Malaysia schmetterte den Federball beim Test eines japanischen Herstellers mit dem neuen Geschwindigkeits-Weltrekord von 493 km/h.

Hamburg

Baseball: Den HSV Stealers droht das Aus im Viertelfinale der deutschen Meisterschaft. Gegen Titelverteidiger Regensburg Legionäre verlor das Team von Headcoach Jens Hawlitzky seine beiden Heimspiele der Best-of-five-Serie mit 1:8 und 0:5. Am kommenden Wochenende hat Regensburg in den bis zu drei Entscheidungsspielen Heimrecht.

Beachvolleyball: Laura Ludwig/Kira Walkenhorst (HSV) schlossen das Grand-Slam-Turnier in Moskau trotz einer 0:2 (15:21, 18:21)-Finalpleite gegen Maria Clara/Carol Salgado (Brasilien) mit der besten Grand-Slam-Platzierung ihrer Karriere ab.

Handball: Eine Woche vor dem Bundesligastart gegen Frisch Auf Göppingen am Sonnabend (16 Uhr, Halle Nord) gewannen die Frauen des Buxtehuder SV ihr abschließendes Vorbereitungsspiel bei Zweitligist SGH Rosengarten-Buchholz mit 40:16 (20:8). Beste Werferinnen waren die Neuzugänge Friederike Gubernatis (8/2 Tore) und Ulrika Agren (6). Jessica Oldenburg wurde wegen einer Achillessehnenreizung geschont.

Basketball: Die Zweitligaherren (Pro B) von Rist Wedel unterlagen am Sonnabend vor 400 Fans in der Steinberghalle im ersten Testspiel der Vorbereitung auf die Saison 2013/14 (Start Anfang Oktober) gegen Bundesligaaufsteiger Rasta Vechta mit 76:103.

Football: Die HSV Hamburg Blue Devils müssen die Play-offs in der GFL abschreiben. Bei den zuvor punktgleichen Berlin Rebels unterlag der viermalige Meister mit 7:48 und verharrt mit nun 6:18 Zählern auf Rang sechs im Norden.

Reiten: Rund 11.000 Besucher, 5500 davon am Finalsonntag, sorgten bei den Organisatoren des Spring- und Dressurturniers auf der Anlage Klövensteen in Schenefeld für Begeisterung. Alle Sponsoren wollen auch 2014 dabeibleiben und ihr Engagement teils ausbauen. Insgesamt standen 38 Prüfungen auf dem Programm, den Großen Preis zum Abschluss gewann Thorsten Wittenberg (Lentföhrden) mit Connaught.

Traben: Orsola SAS mit Roland Hülskath gewann am Sonntag das Hauptrennen, den Preis der Hamburger Volksbank, auf der Rennbahn Bahrenfeld.

Handball: 134 Hamburger Vereine und Spielgemeinschaften beteiligen sich am Freitag am „Norddeutschen Trikot-Tag“. Dabei treten Nachwuchsspieler in ihren Trikots in Schulen auf, um für Vereinssport zu werben. Bis Mittwoch können sich Vereine dafür noch beim Landesverband anmelden.