Radsport

Tony Martin gewinnt bei der Tour das Einzelzeitfahren

Paris. Weltmeister Tony Martin hat das Einzelzeitfahren der elften Etappe bei der 100. Tour de France gewonnen. Der 28-Jährige vom Team Omega Pharma-Quick Step setzte sich nach 33 km zwischen Avranches und Mont-Saint-Michel in 36:29 Minuten vor dem Gesamtführenden Christopher Froome (Großbritannien/Sky) durch. Für den gebürtigen Cottbuser ist es nach seinem Zeitfahrsieg 2011 in Grenoble der zweite Tageserfolg bei der Frankreich-Rundfahrt. Froome baute durch den zweiten Platz seine Gesamtführung aus.