Rollstuhlbasketball

Deutsche Frauen verlieren EM-Finale mit 56:57

Frankfurt am Main. Die deutschen Frauen haben nach sechs Titeln in Folge vor 3000 Zuschauern das EM-Finale gegen die Niederlande mit 56:57 verloren. Anika Zeyen verpasste fünf Sekunden vor Schluss den möglichen Ausgleich, als sie nur einen von zwei Freiwürfen verwandelte. Gesche Schünemann erzielte sieben Punkte, Edina Müller (beide HSV) vier. Hamburgs Sportsenator Michael Neumann informierte sich vor Ort. In Wilhelmsburg soll 2014 der Bundesstützpunkt Nord (mit Hannover) im Rollstuhlbasketball entstehen. Die deutschen Männer wurden Sechster, qualifizierten sich damit für die WM 2014 in Südkorea.