Kurz notiert

Kurz notiert

Motorrad: Stefan Bradl hat bei der WM-Premiere in Austin/Texas den fünften Platz belegt. Sieger wurde der Spanier Marc Marquez. Der Rookie gewann als jüngster Fahrer ein Rennen in der Königsklasse. Im Alter von 20 Jahren und 63 Tagen löste er den Amerikaner Freddie Spencer (20 Jahre und 196 Tage) ab.

Turnen: Das deutsche Team blieb bei den Europameisterschaften in Moskau erstmals seit neun Jahren ohne Medaille. Zum Abschluss wurde Fabian Hambüchen (Wetzlar) am Reck Sechster.

Golf: Tour-Neuling Maximilian Kieffer belegte bei der Open de España sensationell den geteilten zweiten Platz. In der Nähe von Valencia unterlag er erst auf dem neunten Extraloch des Stechens dem Franzosen Raphael Jacquelin. Felipe Aguilar (Chile) war im Stechen an Loch drei ausgeschieden.

Boxen: Der Weltverband WBO hat US-Promoter Don King das Austragungsrecht für die Cruisergewichts-WM zwischen Titelverteidiger Marco Huck vom Berliner Sauerland-Team und Ola Afolabi (Nigeria) aberkannt. Nun darf Sauerland, der 914.000 Dollar geboten hatte, veranstalten. Der Kampf ist für den 8. Juni in Deutschland geplant.

Volleyball: Die Frauen des Dresdner SC haben den vorzeitigen Einzug ins Play-off-Finale gegen Titelverteidiger Schweriner SC verpasst. Im zweiten Spiel der Best-of-three-Halbfinalserie unterlagen sie Vilsbiburg mit 2:3 Sätzen. Entscheidung Mittwoch in Bayern.

Hamburg

Baseball: Mit einer Überraschung sind die HSV Stealers in die neue Saison der Bundesliga Nord gestartet. In zwei spannenden und hochklassigen Partien siegte die Mannschaft vor 200 Besuchern im Baseballpark Langenfort 2:0 und 3:2 gegen den amtierenden Vizemeister Paderborn Untouchables. Mann des Tages war der Italo-Amerikaner Brent Buffa, dem in beiden Partien spielentscheidende Aktionen gelangen.

Handball: Zweitliga-Aufsteiger SV Henstedt-Ulzburg verlor bei der HG Saarlouis 29:32 (11:15) und rangiert mit 21:35 Punkten auf Platz 16, dem ersten Nichtabstiegsplatz. Kevin Wendlandt, mit sechs Treffern bester Torschütze der Henstedter, schied mit einer Knieverletzung vorzeitig aus.

Handball: Die U23 des HSV Hamburg wird die Saison der Oberliga Hamburg-Schleswig-Holstein nach dem 37:25-Sieg über Absteiger HG Hamburg-Barmbek als Zweiter beenden. Als Aufsteiger in die Dritte Liga Nord steht der Nachwuchs des THW Kiel fest. Die A-Junioren des HSV schafften in der Jugend-Bundesliga als Tabellensechster den direkten Klassenerhalt.

Tennis: Julian Reister (Reinbek), 27, gewann das Challengerturnier in Rom durch einen 4:6, 6:3, 6:2-Finalerfolg gegen Guillermo Garcia-Lopez (Spanien). Der Hamburger Tobias Kamke trifft in Bukarest in Runde eins auf den Franzosen Paul-Henri Mathieu, Mischa Zverev beim Challenger in Savannah (USA) auf Ryan Harrison (USA).

Rudern: Achter-Olympiasieger Eric Johannesen (RC Bergedorf) belegte bei den deutschen Kleinboot-Meisterschaften in Duisburg im Zweier ohne Steuermann, der auch als Achter-Qualifikation galt, gemeinsam mit Richard Schmidt (Trier) Platz drei. Sieger: Drahotta/Braun (Leverkusen/Berlin).

Trampolin: Der Bramfelder SV gewann bei seinem Auftaktwettkampf der Bundesliga Nord im Margaretha-Rothe-Gymansium gegen den SC Itzehoe alle sechs Wertungsdurchgänge.

Volleyball: Mit zwei 3:0-Siegen gegen den Hamburger TV und Hummelsbüttler SV stieg das Nachwuchsteam des VT Aurubis von Trainerin Marina Chukseeva in die Frauen-Landesliga auf.

Wasserball: Die Männer des SV Poseidon weihten das neue Leistungszentrum im Inselpark Wilhelmsburg mit einem 8:6 (2:1, 2:2, 2:1, 2:2) über die zweite Mannschaft von Waspo Hannover ein. In der Zweiten Liga Nord bleiben die Hamburger mit 16:10 Punkten Dritter. Patrick Weik erzielte fünf Tore.

Wasserball: Die Frauen des ETV gewannen zum Auftakt der Bundesligaendrunde um die Plätze 5 bis 8 mit 11:10 bei Nikar Heidelberg. Das Rückspiel folgt am 27. April (18 Uhr) in Wilhelmsburg.

Schach: Großmeister Dorian Rogozenco spielt am heutigen Montag um 15.30 Uhr bei der Schachwoche des Bundesligaclubs Hamburger SK im Billstedt-Center an 20 Brettern simultan. Um 18.30 Uhr folgt ein Blitzturnier (Fünfminutenpartien) für jedermann.