Kurz notiert

Kurz notiert

| Lesedauer: 2 Minuten

Fußball: Der Weltverband Fifa hat den Protest Costa Ricas gegen das 0:1 verlorene Spiel in Denver gegen die USA abgelehnt. Die Partie war trotz eines Schneesturms zu Ende gespielt worden.

Fußball: Christian Streich, 47, vom SC Freiburg soll den deutschen Trainerpreis des DFB erhalten. Er soll die Auszeichnung an diesem Mittwoch zum Abschluss des 59. Fußball-Lehrer-Lehrgangs in Bonn erhalten.

Radsport: Der 23 Jahre alte Slowake Peter Sagan gewann die erste Etappe der "Drei Tage von De Panne" über 200 Kilometer in Zottegem.

Basketball: Der deutsche Frauenmeister BV Wildcats Wolfenbüttel verzichtet auf seine Teilnahme an den Play-off-Spielen und steht damit als erster Absteiger fest. Der Titelträger konnte den Etat aus der Meistersaison von rund 300.000 Euro nicht erneut stemmen.

Football: Sebastian Vollmer verlängerte seinen Vertrag beim dreimaligen Super-Bowl-Sieger New England Patriots um weitere vier Jahre und kann bis 2017 bis zu 27 Millionen Dollar verdienen.

Tischtennis: Die deutschen Spitzenspieler Timo Boll, 32, und Dimitrij Ovtcharov, 24, verzichten auf einen Einsatz beim World Team Cup am Osterwochenende in China.

Formel 1: Giancarlo Minardi, Mitbegründer des gleichnamigen Rennstalls und Vorläufers des heutigen ToroRosso-Teams, starb im Alter von 66 Jahren.

Fernsehen: Die deutschen Verbände der Kufensportarten Bob, Rodeln und Skeleton haben in einem offenen Brief die mangelnde TV-Präsenz ihrer Disziplinen kritisiert. Die Verbände werfen ARD und ZDF vor, Ski alpin, Biathlon und Ski nordisch zu bevorzugen.

Hamburg

Fußball: In der Regionalliga wurde das Nachholspiel zwischen HSV II und Weiche Flensburg wegen Unbespielbarkeit des Platzes erneut abgesagt. Aufgrund der Wetterlage hat auch der Hamburger Fußball-Verband alle Pflichtspiele bis einschließlich 1. April gestrichen. Das gilt auch für Kunstrasenplätze.

Allgemein: Zur weiteren Verankerung des Inklusionsgedankens im Hamburger Sport haben sich Akteure des Behindertensports auf ein gemeinsames Vorgehen geeinigt. In einem "Letter of Intent" vereinbaren der Behinderten- und Rehabilitation-Sportverband Hamburg (BRSH), der Deutsche Rollstuhlsportverband (DRS), der Hamburger Gehörlosen-Sportverein (HGSV) sowie Special Olympics Hamburg (SOD) und der Hamburger Sportbund (HSB) einen gemeinsamen Weg zur weiteren Implementierung der Inklusion im organisierten Sport.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport