Eishockey

Anschutz stoppt Verkaufspläne der Freezers

Hamburg. US-Milliardär Philip Anschutz hat überraschend seinen Plan, die Sport-Entertainment-Sparte der Anschutz Entertainment Group (AEG) zu verkaufen, verworfen. Das berichtet die "Los Angeles Times". Damit werden die Eishockey-Teams Hamburg Freezers und Eisbären Berlin, die vom 20 März an in den Play-offs der DEL aufeinandertreffen, vorerst keinen neuen Besitzer bekommen. Im September hatte der 72-Jährige bekannt gegeben, dass er aus Altersgründen einen Verkauf anstrebe. Im Raum stand ein Kaufpreis von mindestens sieben Millionen US-Dollar, drei Kandidaten hatten ihr Interesse bekundet.