Fußball

Ein Jahr Europacup-Sperre für den FC Málaga

Nyon. Champions-League-Achtelfinalist FC Málaga wird wegen Verstößen gegen das Financial Fair Play für ein Jahr aus dem Europapokal ausgeschlossen. Das gab die Europäische Fußball-Union (Uefa) bekannt und kündigte ein weiteres Jahr Sperre für den Fall an, dass die Spanier bis zum 31. März immer noch nicht ihren finanziellen Verpflichtungen nachkommen. Zudem muss der Verein 300.000 Euro Strafe zahlen. Die laufende Saison ist nicht betroffen. Málaga trifft im Achtelfinale auf den FC Porto.

( (sid) )