Motorradweltmeister Bradl stürzt in Assen, Cortese wird Zweiter

Assen. Zwei Stürze, ein verlorenes WM-Duell und ein paar böse Worte: Für die deutschen Motorrad-Asse lief es bei der Generalprobe für das Heimrennen in einer Woche auf dem Sachsenring nicht rund. Stefan Bradl musste im siebten Saisonrennen in Assen (Niederlande) seinen ersten Sturz in der Königsklasse MotoGP verkraften, und Moto3-Titelkandidat Sandro Cortese verlor gegen seinen Erzrivalen Maverick Vinales. In der Moto2-Klasse stand Max Neukirchner nach einem Ausrutscher erneut mit leeren Händen da.

Und dann gab es für Cortese noch Schelte von Weltmeister Casey Stoner: "Cortese muss für seine Fahrweise mehr als einen Klaps auf die Hand bekommen. Er wird noch mal einen schlimmen Sturz verursachen, wenn er das nicht lässt." Cortese hatte bei einem überharten Manöver Teamkollege Danny Kent fast von der Strecke katapultiert. "Ich wollte ihn nicht treffen. Aber wenn du gewinnen willst, musst du alles geben", sagte Cortese.

( (dapd) )