Deutsche Hockeyherren im EM-Halbfinale gegen Titelverteidiger England

Mönchengladbach. In ihrem letzten Gruppenspiel bei der Hockey-EM in Mönchengladbach haben die deutschen Herren Kraft für das Halbfinale gespart. Gegen überforderte Russen gewann die Auswahl von Bundestrainer Markus Weise nach Toren von Jan-Marco Montag (2./6., jeweils per Ecke), Moritz Fürste vom Uhlenhorster HC (32., Ecke/61.), Thilo Stralkowski (45.), Christopher Wesley (50.) und UHC-Stürmer Florian Fuchs (57.) mit 7:0. Damit sicherten sich die Deutschen den Gruppensieg und treffen im Semifinale morgen Abend um 21 Uhr auf Titelverteidiger England. Das zweite Halbfinale bestreiten die Niederlande und Belgien (18.30 Uhr).

"Die Gruppenphase ist super gelaufen, jetzt wollen wir den Titel", sagte Weise. Durch den Halbfinaleinzug haben die deutschen Herren ihr Ticket für Olympia 2012 in London sicher. "Ich bin sehr erleichtert, dass der erste Teil der Qualifikation geschafft ist, und ich habe volles Vertrauen, dass unsere Damen den zweiten Teil schaffen", sagte Verbandspräsident Stephan Abel. Dazu müssen die deutschen Damen heute Abend um 21 Uhr ihr Halbfinale gegen Spanien gewinnen. Zuvor spielen um 18.30 Uhr die Niederlande und England um den Finaleinzug.