Frank Mackerodt gründet eigene Agentur für Personenvermarktung

Hamburg. Frank Mackerodt lag nach einer Magen-Operation 42 Tage im künstlichen Koma und rang 70 Tage auf der Intensivstation mit dem Tod, musste ein Dutzend weitere Operationen über sich ergehen lassen. 70 Kilo an Gewicht verlor der frühere Volleyballer und Aufsichtsrat des HSV 2010 an Gewicht. Doch der 48-Jährige kämpfte sich zurück ins Leben und kehrte 2011 wieder zurück an den Schreibtisch seiner Sportmarketing-Agentur "Act Agency", die unter anderem den Hamburg-Marathon und den Surf-Weltcup auf Sylt vermarktet.

Doch jetzt ordnet Mackerodt sein Berufsleben neu. Zum 1. September gründet er ein neues Unternehmen. Mit der "Frank Mackerodt Consultancy Sports & Business" wird er sich verstärkt um die Vermarktung von Prominenten und die Vermittlung von Sponsoring kümmern. Für "Act" steht Mackerodt mindestens zwei Jahre als freier Berater zur Verfügung.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.