Pferdesport

Rath und Totilas einmal schwach, einmal Weltklasse

Wiesbaden. Dressurreiter Matthias Alexander Rath hat sich beim Pfingstturnier in Wiesbaden rehabilitiert. Nach einer schwachen Leistung im Grand Prix triumphierte der 26-jährige Kronberger mit seinem millionenschweren Rappen Totilas beim Grand Prix Special. Beobachter attestierten dem Duo, das eine Wertung von 81,479 Prozentpunkten erhielt, eine Weltklasseleistung. Am Vortag hatte Rath das eigenwillige Pferd offensichtlich nicht im Griff und musste sich hämische Kommentare gefallen lassen.