Volleyball

VT Aurubis verpflichtet Nationalspielerin Kim Staelens

Die 29-jährige Niederländerin, die vor einem halben Jahr eine Tochter zur Welt brachte, verstärkt den Hamburger Bundesligisten ab Oktober.

Hamburg. Volleyball-Bundesligist VT Aurubis Hamburg hat sich für die kommenden zwei Jahre mit der niederländischen Nationalspielerin Kim Staelens verstärkt. Die Zuspielerin unterschrieb am Freitag in Hamburg einen Vertrag bis 2013. „Wir freuen uns, eine international renommierte Spitzenspielerin verpflichtet zu haben“, sagte Manager Horst Lüders.

„Ich habe schon davon geträumt, aber nie gedacht, dass es Realität werden könnte, dass ich meine Tochter trainiere“, sagte Coach Jean-Pierre Staelens. „Auch für mich ist das ein Traum und es ist auch kein Problem, denn wir können zwischen Arbeit und Familie trennen“, sagte die 29-Jährige, die schon einmal in Deutschland gespielt hat und 2004 und 2005 mit dem USC Münster deutscher Meister und Pokalsieger geworden war.

Einsteigen beim derzeitigen Tabellenachten VT Aurubis will Kim Staelens im Oktober. Nach der Geburt ihrer Tochter vor einem halben Jahr hatte sich die dreimalige WM-Teilnehmerin in den vergangenen Monaten bei der niederländischen Nationalmannschaft fitgehalten und auf das Engagement bei einem Verein zugunsten der Familie verzichtet.

„Wir haben unsere Schaltzentrale damit optimal besetzt. Und es ist für die Bundesliga ein Signal, dass eine Topspielerin zu uns und zurück nach Deutschland kommt“, sagte der Sportliche Leiter Helmut von Soosten. Damit sei auch das Ziel klar formuliert, am Ende der Spielzeit 2011/2012 einen Platz zu belegen, der zur Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb berechtigt.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.