Fußball

WM 2010 bringt der Fifa 100 Millionen Euro

Karthum. Die WM 2010 in Südafrika war für den Weltverband Fifa auch finanziell ein großer Erfolg. Fifa-Präsident Joseph Blatter erklärte, der Verband habe seine Reserven dank der WM-Einnahmen von 770 auf 870 Millionen Euro steigern können. Südafrikas WM-Macher Danny Jordaan konnte persönlich dagegen nicht profitieren. Beim Kongress des afrikanischen Verbands im Sudan scheiterte er mit seinem Vorhaben, einen Sitz im Fifa-Exekutivkomitee zu ergattern, klar.