Automobil

Formel-1-Saisonstart in Bahrain gefährdet

Manama. Nach den blutigen Unruhen in Bahrain werden die Zweifel am geplanten Saisonauftakt der Formel 1 in dem Wüstenstaat weiter genährt. Die Verantwortlichen der Nachwuchsserie GP 2 Asia haben zwei für das Wochenende geplante Rennen wegen Sicherheitsbedenken abgesagt. Zwei Wochen vor den geplanten Testfahrten der "Königsklasse" vom 3. bis 6. März in Bahrain steht damit auch ein großes Fragezeichen hinter dem ersten WM-Lauf am 13. März. Gruppen von Aktivisten haben bereits angekündigt, dass auch der Grand Prix ein Ziel für Protestaktionen sein könnte.