Motorrad

Stefan Bradl nach Sturz WM-Neunter

Valencia. Eine Woche nach seinem ersten Saisonsieg vergab der deutsche Motorradrennfahrer Stefan Bradl mit einem Sturz beim Saisonfinale der Moto2-Klasse in Valencia die Chance auf ein weiteres gutes Resultat. Der 20-Jährige aus Zahling blieb bei seinem Ausrutscher unverletzt - er beendete die Saison als Gesamt-Neunter. Das Rennen gewann der Tscheche Karel Abraham auf FTR. Sandro Cortese aus Berkheim belegte auf Derbi in der 125-cm³-Kategorie den fünften Platz. Weltmeister Jorge Lorenzo (Honda) feierte in der Moto-GP-Klasse seinen neunten Saisonsieg.