Rudern

Hamburger Seibt und Johannesen im WM-Finale

Cambridge. Die Hamburger Bastian Seibt mit dem Leichtgewichts-Vierer ohne und Eric Johannesen im Zweier ohne Steuermann haben bei der WM in Neuseeland als Halbfinalzweite souverän ihre Endläufe erreicht. Bereits acht Boote des Deutschen Ruderverbandes stehen im Finale, das ab heute auf dem Lake Karapiro ausgefahren wird. Heute haben noch die Titelverteidiger Eric Knittel (Berlin) und Stephan Krüger (Rostock) im Männer-Doppelzweier im Halbfinale die Chance, die bisherige Bilanz aufzupolieren.

( (HA) )