Pferdesport

Dressurreiter bleiben ohne Einzel-Medaille

Lexington. Erstmals seit 1966 haben die deutschen Dressurreiter bei einer Weltmeisterschaft keine Einzelmedaille gewonnen. Beim Triumph des Niederländers Edward Gal mit Totilas landete Christoph Koschel aus Hagen mit Donnperignon nur auf Platz sechs. Dafür liegen die deutschen Vielseitigkeitsreiter nach dem ersten Teil der Dressur in Führung.