Kurz notiert

Tischtennis: Der deutsche Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov, 22, viermaliger Mannschafts-Europameister, wurde wegen eines positiven Dopingtests vorläufig suspendiert. Beim Weltranglisten-13. aus Hameln, der seine Unschuld beteuert, war in einer Probe vom 23. August die Substanz Clenbuterol nachgewiesen. Ovtcharov hat die Öffnung der B-Probe beantragt.

Tennis: Das deutsche Daviscupteam muss im Auftaktspiel der Weltgruppe 2011 vom 4. bis 6. März in Kroatien antreten - das einzige Auswärtsspiel im Lostopf.

Handball: Die deutschen Frauen haben beim World Cup in Aarhus auch ihr zweites Spiel mit 29:39 gegen Frankreich verloren.

Fußball: DFB-Präsident Theo Zwanziger hat sich für eine Wiedereinführung von Zeitstrafen im Amateurfußball ausgesprochen - "damit sich Gemüter abkühlen können".

Fußball: Der europäische Dachverband Uefa hat seinen Mitarbeiter Robin Boksic entlassen, der Bayern München Spielmanipulation unterstellt hatte.

Football: Der am Montag tot aufgefundene US-Profi Kenny McKinley hat anscheinend unter Depressionen gelitten und Selbstmord begangen. Der 23 Jahre alte Spieler der Denver Broncos soll zu Freunden gesagt haben, er müsse sich umbringen.

Hamburg

Boxen: Der Hamburger Profi Mahir Oral fordert am 3. Oktober in Rostock IBF-Mittelgewichtsweltmeister Sebastian Sylvester (Greifswald) heraus.

Volleyball: Der Hamburger Nationalspieler Stefan Hübner, 35, will trotz seiner verletzungsbedingten Absage für die WM seine internationale Karriere fortsetzen.