Argentinien und England stehen bei Hockey-WM im Halbfinale

Rosario. Argentinien und England haben bei der Hockey-WM der Frauen vorzeitig das Halbfinale erreicht. Die noch ungeschlagenen Gastgeberinnen besiegten am vierten Spieltag in der Gruppe B China mit 2:0. England setzte sich mit 2:1 gegen Südafrika durch. Da die Südkoreanerinnen gleichzeitig nicht über ein 2:2 gegen Spanien hinauskamen, stehen die Halbfinalisten schon vor dem letzten Gruppenspiel fest, in dem sie in der Nacht zu morgen (0.30 Uhr MEZ) den Gruppensieg ausspielen.

Die deutschen Damen hatten am Freitagabend beim 4:1 gegen Indien den dritten Sieg im dritten Spiel gefeiert. Die Hamburgerin Eileen Hoffmann vom Uhlenhorster HC eröffnete das Toreschießen per Strafecke (22.), nach dem Ausgleich durch Rani Rampal (25.) trafen die Kölnerin Maike Stöckel (32.), die Berlinerin Natascha Keller (37., Siebenmeter) und Lydia Haase vom Mannheimer HC (49.) zum verdienten Sieg. In der Nacht zu heute (bei Redaktionsschluss nicht beendet) traf die Auswahl von Michael Behrmann auf die ebenfalls noch unbesiegten Niederlande. In der Nacht zu Mittwoch (0.30 Uhr MEZ) kommt es dann im abschließenden Gruppenspiel zum Showdown mit Australien, das den Niederlanden am Freitag mit 1:4 unterlegen war.