Freezers lizenzieren Stürmer Helms wegen einer Verletzung nicht

Hamburg. Die Hamburg Freezers aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) werden ihren Neuzugang Kyle Helms für die am 3. September beginnende Saison nicht lizenzieren. Der 24 Jahre alte Stürmer, der im Sommer aus Ravensburg gekommen war, leidet an Schulterproblemen, die unter Belastung Eishockeyspielen auf Profiebene nicht zulassen. Der Deutschkanadier nimmt ab sofort nicht mehr am Teamtraining teil. Ein möglicher Ersatzmann trainiert mit dem vereinslosen Aleksander Polaczek bereits seit einigen Wochen mit, eine Entscheidung soll aber nicht kurzfristig fallen.

Das heutige Testspiel gegen den deutschen Meister Hannover Scorpions (19.30 Uhr, Volksbank-Arena) ist ausverkauft. Die Karten waren unter den Dauerkartenbesitzern verlost worden. Wer gegen den deutschen Meister nicht dabei sein kann, die neuen Freezers aber trotzdem an diesem Wochenende begutachten möchte, kann sich auf den Weg nach Dänemark machen. In der Eishalle Vojens absolvieren die Hamburger am Sonnabend (17 Uhr) ein weiteres Testspiel gegen Sonderjysk Elitesport.