Deutsche Hockeyherren starten mit zwei Siegen in die Champions Trophy

Mönchengladbach. Mit einer gelungenen EM-Revanche gegen England und einem Arbeitssieg gegen Neuseeland sind Deutschlands Hockeyherren in Mönchengladbach erfolgreich in die 32. Champions Trophy gestartet. Vor allem mit dem 4:2-Auftaktsieg gegen Europameister England am Sonnabend untermauerte der Olympiasieger seine Ambitionen auf den Titel an der Stätte des WM-Triumphes von 2006.

Am Sonntag tat sich das Team von Bundestrainer Markus Weise dann beim 5:2 gegen Außenseiter Neuseeland schwerer. UHC-Kapitän Moritz Fürste machte den Sieg in der 68. Minute perfekt, auch Klubkollege Florian Fuchs trug sich in die Torschützenliste ein. Morgen spielt das deutsche Team gegen Spanien, am Donnerstag gegen Australien und am Sonnabend gegen den Erzrivalen Niederlande.