Vier Titel für die Deiblers

Bei den deutschen Schwimm-Meisterschaften qualifizierten sich die Brüder aus Hamburg für die EM

Berlin. Steffen und Markus Deibler haben bei den deutschen Schwimm-Meisterschaften zusammen vier Titel gewonnen und damit für das erfolgreichste Abschneiden Hamburger Teilnehmer seit der Ära Sandra Völker vor zehn Jahren gesorgt. Kurzbahn-Weltrekordler Steffen Deibler, 23, siegte über 50 und 100 Meter Schmetterling und 50 Meter Freistil, sein Bruder Markus, 20, über 200 Meter Lagen. Beide haben sich für die EM in Budapest (4.-15. August) qualifiziert, wo sie neben ihre Einzelstrecken auch für die deutschen Staffeln schwimmen werden.

"Wir sind sehr zufrieden. Zeiten und Leistungen lagen über unseren Erwartungen", sagte Hamburgs Stützpunkttrainerin Petra Wolfram. Besonders freute sie sich über die Vorstellung Markus Deiblers, dem wegen einer Mandeloperation Ende Januar eigentlich die Trainingsbasis für Topresultate fehlte. Steffen Deibler, meinte Wolfram, hätte sein Potenzial in Berlin nicht voll ausgeschöpft, weil er sich renntaktisch auf Experimente eingelassen habe. Das Prestigeduell mit Doppelweltmeister Paul Biedermann aus Halle (Saale) über 100 Meter Freistil verlor er nur knapp. Markus Deibler wurde Dritter.

Biedermann gewann wie Steffen Deibler drei Titel, über 100, 200 und 400 Meter Freistil. Über die mittlere Distanz kraulte er in 1:45,84 Minuten Weltjahresbestzeit. "Das war mein Ziel. Es war die richtige Antwort nach der etwas dürftigen Zeit über 400 Meter Freistil", sagte der 23-Jährige. Er geht in Budapest als Favorit über 200 und 400 Meter Freistil auf den Startblock.

Seine Lebensgefährtin Britta Steffen (Berlin) hatte dagegen wie erwartet ihren Verzicht auf die EM-Teilnahme erklärt. "Ich habe im vergangenen halben Jahr viel gewollt, aber nicht richtig gekonnt. Mein Zustand ist nicht so, wie ich es mir wünsche. Deshalb fällt die EM für mich flach", sagte die 26 Jahre alte Doppel-Olympiasiegerin und Doppel-Weltmeisterin über 50 und 100 Meter Freistil, die wegen einer hartnäckigen Bronchitis bei den nationalen Titelkämpfen nur zuschaute.

Insgesamt 15 Schwimmer haben in Berlin die zum Teil strengen Normen für die EM geschafft. Der Verband will heute sein Team für Budapest bekannt geben. Steffen und Markus Deibler werden sich in Hamburg auf die Kontinentalmeisterschaften vorbereiten. "Die Bedingungen am Olympiastützpunkt sind ideal", sagten die Brüder.