Fussball-WM im Liveticker

1:0! David Villa, wer sonst? Spanien schlägt Portugal

Foto: AFP

Spanien ist nach dem überlegenen 1:0-Sieg gegen Nachbar Portugal wieder klarer Turnierfavorit. Die "Seleccao" war am Ende ohne Chance.

Spanien - Portugal 1:0

Hamburg.

Herzlich willkommen zum Liveticker auf abendblatt.de


90.+3. Minute: Schlusspfiff! Spanien bringt das 1:0 über die Ziellinie.

89. Minute: Rote Karte für Ricardo Costa. Der Portugiese soll einen Ellenbogenschlag begangen haben. Viel zu hart die Entscheidung.

87. Minute: Ein Kopfball von Llorente aus neun Metern nach einem langen Ball streicht nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.

85. Minute: Cristiano Ronaldo ist mittlerweile völlig abgemeldet. Mit der Leistungskurve von Ronaldo sinkt auch die Form der ganzen Mannschaft. Portugal ist jetzt mittel- und hilflos.

82. Minute: Spanien lässt den Ball wunderbar in den eigenen Reihen laufen und die Portugiesen laufen nur hinterher. Das ist Ballkontrolle der ganz hohen Schule.

77. Minute: David Villa mutiert zum Mann des Spiels. Er ist an allen Offensivszenen der Spanier beteiligt und schoss das bislang einige Tor. Seinen Schuss aus 20 Metern kann Eduardo in dieser Szene jedoch abwehren.

75. Minute: Xabi Alonso sieht Gelb. So weit so gut. Bemerkenswert an dieser Szene: Es ist die erste Gelbe Karte eines Spaniers bei dieser Weltmeisterschaft. Hut ab!

69. Minute: Eduardo rettet das 0:1! Der Keeper der Portugiesen lenkt einen Schuss von Ramos aus zehn Metern mit einer Glanztat um den linken Pfosten. Es bleibt spannend.

63. Minute: Toooooooooooooooooor für Spanien! David Villa schießt das 1:0! Nach einer Traumkombination über Iniesta und Xavi kommt der Toptorjäger der WM in Schussposition. Seinen ersten Versuch aus acht Metern kann Eduardo noch abwehren, im zweiten Anlauf sitzt der Ball unter der Latte.


61. Minute: Riesenreflex von Eduardo! Portugals Keeper fischt einen Kopfball des frisch eingewechselten Llorente aus fünf Metern von der Linie. Nur Sekunden später rauscht ein 17-Meter-Schuss von Villa knapp am rechten Balken vorbei. Spanien wird wieder stärker.

57. Minute: Portugal wird immer stärker und mutiger. Spanien kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte.

52. Minute: Fast ein Eigentor von Puyol! Der Abwehrchef der Spanier will eine Hereingabe von Almeida abwehren und lenkt die Kugel dabei beinahe ins eigene Netz. Nur haarscharf tropft der Ball am langen Pfosten vorbei.

46. Minute: Weiter geht's in Kapstadt.

45.+2. Minute: Halbzeit! Gutes Spiel mit vielen Torszenen, aber ohne Volltreffer. Spanien hat mehr Spielanteile, Portugal die besseren Chancen.

43. Minute: Tiago schraubt sich nach einer Mereiles-Flanke schön hoch und schädelt die Kugel aus neun Metern knapp drei Meter links vorbei.

42. Minute: Spanien dominiert das Geschehen und hat 60 Prozent Spielanteile, richtig brenzlig wurde es für Eduardo im Tor der Portugiesen aber schon seit der fünften Minute nicht mehr.

39. Minute: Das war knapp: Mereiles flankt von links in den Strafraum, wo Hugo Almeida lauert. Der Bremer schraubt sich hoch und erreicht den Ball, kann ihn aber nicht mehr richtig drücken. Knapp rechts vorbei.

31. Minute: Schöner Schuss von Xavi aus 20 Metern. Der Ball streicht nur knapp am linken oberen Dreieck vorbei.

26. Minute: Freistoß für Portugal, 30 Meter vor dem Tor. Cristiano Ronaldo steht bereit und alle wissen was das heißt: Ronaldo schiiiiiiiiiiiieeeeeeßt direkt und Casillas hat erneut große Probleme, das Spielgerät zu entschärfen.

20. Minute: Erster Aufreger vor dem Tor der Spanier: Tiago schießt aus 20 Metern direkt auf Casillas, der das Leder aber nur nach oben abklatschen lassen kann. Hugo Almeida kommt herangestürmt, doch Casillas macht seinen Fehler wieder gut und faustet die Pille aus der Gefahrenzone.

15. Minute: Schöne, scharfe Flanke von rechts durch Sergio Ramos, aber in der Mitte findet sich kein spanischer Abnehmer.

11. Minute: Auch Portugal geht mit mächtig Gas nach vorne. Alles läuft in der Anfanhgsphase über Ronaldo.

7. Minute: Spanien spielt hier ganz stark auf in den ersten Minuten. David Villa zieht von links in die Mitte und zielt aus zehn Metern in die kurze Ecke - Eduardo muss zum dritten Mal alles geben um zu entschärfen.

5. Minute: Es geht sofort richtig zur Sache auf beiden Seiten. Das könnte ein ganz großes Spiel werden.

1. Minute: Keine 60 Sekunden sind gespielt, da holt Fernando Torres zum Schuss aus spitzem Winkel vom linken Strafraumeck aus. Eduardo im Tor der Portugiesen ist hellwach, hebt ab und holt die Kugel aus dem linken oberen Eck.

1. Minute: Der Ball rollt!

Auf den Straßen von Madrid, Barcelona oder Lissabon dürfte heute Abend nicht viel los sein. Warum? Spanien spielt gegen seinen Nachbarn Portugal. In den Fußballnationen fiebern heute wohl alle Bürger vor den Fernsehern und Großbildleinwänden mit ihren Teams.

Die Spanier können auf ihren Mittelfeldstar Xabi Alonso zurückgreifen. Der Mann von Real Madrid hat seine Verletzung im Sprunggelenk auskuriert. Die Blessur hatte er im letzten Vorrundenspiel gegen Chile (2:1) erlitten. Sicher nicht spielen kann Raul Albiol. Der Verteidiger hatte sich im Training am rechten Knöchel verletzt. Er war aber nicht für die Startelf vorgesehen. Für die nötigen Tore soll der bisherige Toptorschütze David Villa (3 Treffer) sorgen. Bei Sturmpartner Fernando Torres soll der Knoten platzen.

Bei den Portugiesen ist alles auf Superstar Cristiano Ronaldo ausgerichtet. Er soll den Bremer Angreifer Hugo Almeida mit Vorlagen füttern.

Spanien: 1 Casillas - 15 Ramos, 3 Pique, 5 Puyol, 11 Capdevila - 16 Busquets - 8 Xavi, 14 Xabi Alonso - 6 Iniesta, 7 Villa (ab 88. Pedro) - 9 Torres (ab 59. Llorente). - Trainer: Del Bosque

Portugal: 1 Eduardo - 21 Ricardo Costa, 6 Carvalho, 2 Alves, 23 Fabio Coentrao - 15 Pepe (ab 72. Mendes) - 19 Tiago, 16 Mereiles - 11 Simao (ab 72. Liedson), 7 Ronaldo - 18 Hugo Almeida (ab 59. Danny). - Trainer: Queiroz

Schiedsrichter: Hector Baldassi (Argentinien)

Tore: 1:0 Villa (63.)

Rote Karte: Costa (Portugal/88.)