Info

Der Jahrhundertsportler - eine Kurzbiografie

Das sind die wichtigsten Stationen im Leben von Muhammad Ali:

Geboren am 17. Januar 1942 als Cassius Marcellus Clay in Louisville, Kentucky

1954 erstes Boxtraining

1960 Olympiasieger in Rom

29. Oktober 1960 erster Profisieg gegen Tunney Hunsaker, den Polizeichef von Fayetteville

25. Februar 1964 K.-o.-Sieg (7. Runde) über Weltmeister Sonny Liston

1967 Entzug der Boxlizenz, weil Ali den Militärdienst verweigert

26. Oktober 1970 Comeback mit K.-o.-Sieg über Jerry Quarry (3. Runde)

8. März 1971 Punktniederlage gegen Weltmeister Joe Frazier

26. Dezember 1971 K.-o.-Sieg (7. Runde) über den Hamburger Jürgen Blin 30. Oktober 1974 K.-o.-Sieg (8. Runde) über Weltmeister George Foreman in Zaire

11. Dezember 1981 Punktniederlage gegen Trevor Berbick im letzten Kampf; Pofibilanz: 61 Kämpfe, 56 Siege (37 durch K. o.)

1984 Diagnose: Parkinson-Syndrom

1998 Uno-Friedensbotschafter

2000 Sportler des Jahrhunderts (Internationales Olympisches

Komitee)