Kurz notiert

Kurz notiert

Fußball: Bundesligist Bayer Leverkusen hat den kroatischen U-21-Nationalspieler Zvonko Pamic von NK Karlovac verpflichtet. Der 19-Jährige unterschrieb einen Fünfjahresvertrag und soll angeblich eine halbe Million Euro Ablöse kosten.

Fußball: Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer leitet am 15. Mai das DFB-Pokalfinale zwischen Bayern München und Werder Bremen.

Fußball: Dick Advocaat trat nach sechs Monaten als Trainer der belgischen Nationalmannschaft zurück.

Automobil: Cheng Congfu (25) startet als erster Chinese für Mercedes im deutschen Tourenwagen-Masters.

Hamburg

Rudern: Olympiateilnehmer Bastian Seibt (DHGRC) feiert bei den deutschen Kleinboot-Meisterschaften am Wochenende in Brandenburg sein Comeback nach einem Jahr Pause. Gemeinsam mit Lars Wichert (RC Allemannia) geht er im Leichtgewichts-Zweier an den Start. Kandidaten für vordere Plätze sind auch Helke Nieschlag (RG Hansa) im Leichtgewichts-Einer sowie Ole Rückbrodt (DHGRC) und Fokke Beckmann (RG Hansa), die ebenso wie das Duo Daniel Makowski (RC Favorite Hammonia)/Eric Johannesen (RC Bergedorf) im "schweren" Zweier antreten.

Schach: Der Hamburger Großmeister Jan Gustafsson steuerte zum 3:3 der deutschen Nationalmannschaft bei einem Freundschaftskampf in Hanoi gegen Vietnam ein Remis gegen Nguyen Ngoc Truong Son bei.

Triathlon: Mit Sarah Fladung (21, Radsport Zentrum) geht am Sonntag erstmals eine Hamburgerin im Weltcup an den Start. Die deutsche U-23-Meisterin versucht sich in Monterrey (Mexiko) für weitere Weltcups bei den Profis zu qualifizieren.

Tennis: Auf der Anlage der Tennisschule Witthöft in Jenfeld (Barsbütteler Stieg 2) findet von heute bis Sonntag ein Preisgeldturnier für Damen und Herren statt. Bei den Damen ist die Hamburger Meisterin Carina Witthöft (15, Club an der Alster) topgesetzt. Info: www.witthoeft.de .

Tischfußball: Das Haus der Jugend Niendorf veranstaltet heute ab 17 Uhr ein hamburgweites Kickerturnier für Jugendliche von 10-18 Jahren. Bislang haben 72 Teams gemeldet. Infos unter www.hdj-niendorf.de oder bei Herrn Jene Halabi unter: 0157 725 23 664.