Basketball

Texas-Duell mit Nowitzki in den NBA-Play-offs

Dallas. In der nordamerikanischen Profiliga haben sich Dirk Nowitzkis Dallas Mavericks durch einen 96:89-Heimsieg gegen die San Antonio Spurs Platz zwei in der Western Conference gesichert. Damit kommt es in der ersten Play-off-Runde zum erneuten Texas-Duell mit den Spurs.

"Ich denke, das ist die beste Mannschaft, mit der ich bisher in Dallas gespielt habe", sagte Nowitzki. Seine Zukunft in Texas und eine mögliche WM-Teilnahme im Sommer lässt der Würzburger offen: "Erst die Play-offs, dann sehen wir weiter. Mein großer Traum ist es, mit den Mavericks die Meisterschaft zu gewinnen. Dafür gebe ich nach wie vor alles."

Mit einem Durchschnitt von 25,1 Punkten ist Nowitzki siebtbester Werfer in der "regular season". Angeführt wird diese Liste von Kevin Durant von den Oklahoma City Thunders. Der 21-Jährige schrieb als jüngster Topscorer NBA-Geschichte.

Nowitzkis Nationalmannschaftskollege Chris Kaman hat mit den Los Angeles Clippers die Play-offs als Zwölfter in der Western Conference deutlich verpasst.

In der Eastern Conference retteten sich die Chicago Bulls mit einem 98:89-Sieg bei den Charlotte Bobcats als Achte in die Play-offs. Dort treffen sie auf die Cleveland Cavaliers, das mit 61 Siegen beste NBA-Team der laufenden Saison vor dem Start der K.o.-Runde. Die weiteren Play-off-Serien lauten: Orlando - Charlotte, Atlanta - Milwaukee, Boston - Miami, L.A. Lakers - Oklahoma City Phoenix Portland, Denver - Utah.