Paralympics: Schönfelder gewinnt 15. Gold

Whistler. Drittes Gold für Gerd Schönfelder: Mit seinem insgesamt 15. Paralympics-Sieg hat der 39-Jährige aus Kulmain den Deutschen Behindertensportverband (DBS) an die Spitze des Medaillenspiegels geführt. Der erfolgreichste alpine Athlet in der Geschichte der Paralympics gewann nach den Erfolgen im Riesenslalom und der Abfahrt am Freitag auch die stehende Konkurrenz im Super-G. Es war das insgesamt zehnte Gold des DBS in Vancouver, damit zog Deutschland an den bisher führenden Russen (9) vorbei. Kevin Wermeester (Aachen) wurde 24. Die überragende Verena Bentele (viermal Gold in vier Rennen) kann am Sonntag ihre fünfte Medaille gewinnen. Danach erwägt die 28-Jährige ein Ende ihrer Karriere. Die Paralympics werden an diesem Wochenende beendet.