Zurück aus Vancouver

5000 Fans feiern die Olympia-Heimkehrer in München

Es war der erste Olympiaempfang seit 1968, umso frenetischer fiel die Feier auf dem Münchner Rathausplatz aus. Trotz strömenden Regens hatten sich am Dienstagnachmittag rund 5000 Fans auf dem Marienplatz versammelt, um ihre Helden aus Vancouver willkommen zu heißen. Rund 90 der 153 deutschen Olympiateilnehmer waren schon am Münchner Flughafen mit fünf Blaskapellen und von rund 1000 Fans begrüßt worden. Anschließend wurde das Team um die Olympiasieger André Lange, Magdalena Neuner und Maria Riesch in einem Korso weißer Cabrios vom Flughafen durch das Siegestor zum Rathaus gefahren, wo die Party auf dem Rathausbalkon begann.

"Ich bin überwältigt. Das ist der absolute Hammer", rief Maria Riesch den Fans zu. Auch Langläufer Tobias Angerer war vom Empfang überwältigt und bezeichnete die Ehrung auf dem Balkon als "Kindheitstraum". Besonders umjubelt wurde Doppelolympiasiegerin Neuner. "Wir Bayern sind stolz auf die Magdalena", sagte Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer.

Zur Krönung durften sich die Olympioniken im Goldenen Buch der Stadt München verewigen. Für Oberbürgermeister Christian Ude war der gelungene Empfang auch eine Bewerbung für die Winterspiele in acht Jahren. "Die Münchner beweisen, dass sie auch bei Regen den olympischen Funken überspringen lassen. Wir freuen uns auf die Spiele 2018."