Streik gegen Mourinho?

Rom. Der italienische Fußball-Schiedsrichterverband AIA droht, Spiele mit der Beteiligung von José Mourinho nicht mehr zu pfeifen. Der portugiesische Trainer von Inter Mailand hatte im Ligaspiel am Sonnabend Referee Paolo Tagliavento nach dem Platzverweis gegen zwei Inter-Spieler mit einer Geste provoziert, bei der er seine Hände wie in Handschellen gefesselt vor sich hielt. Mourinho machte damit deutlich, dass der Referee am besten in Handschellen aus dem Stadion geführt werden müsse. Wegen dieser Geste erhielt er nun bereits eine Innenraumsperre von drei Spielen und eine Geldstrafe in Höhe von 40 000 Euro.