Basketball: NBA

Mavericks bei den Lakers chancenlos

Foto: dpa / dpa/DPA

Trotz eines starken Dirk Nowitzki mit 22 Punkten und acht Rebounds ging Dallas in Los Angeles beim 96:131 unter.

Los Angeles. Die Dallas Mavericks haben in der amerikanischen Basketball-Profiliga NBA eine empfindliche Niederlage hinnehmen müssen. Beim amtierenden Champion Los Angeles Lakers unterlag das Team um Nationalspieler Dirk Nowitzki mit 96:131. Nowitzki war mit 22 Punkten zwar bester Werfer seines Teams und holte außerdem acht Rebounds, konnte die deutliche Niederlage aber nicht verhindern. Bei den Lakers konnte Jordan Farmer mit 24 Punkten Nowitzkis Wurfausbeute noch toppen. Ladar Odom überzeugte mit 15 Punkten und 15 Rebounds.

Mit 23 Siegen bei elf Niederlagen führen die «Mavs» trotz des Misserfolges in L.A. weiterhin die Southwest Division an und bleiben hinter den Lakers in der Western Conference auf Rang zwei.

Auch eine starke Leistung von LeBron James (29 Punkte) konnte derweil nicht verhindern, dass die favorisierten Cleveland Cavaliers zum ersten Mal überhaupt in eigener Halle gegen die Charlotte Bobcats verloren. Am Ende einer spannenden Partie setzten sich die Bobcats mit 91:88 durch.

Nach fünf Siegen in Folge mussten sich die San Antonio Spurs mit 86:91 bei den Toronto Raptors geschlagen geben. Die New York Knicks schickten die Indiana Pacers mit 132:89 nach Hause..