Ishiaku suspendiert

Köln. Trainer Zvonimir Soldo hat den nigerianischen Fußballprofi Manasseh Ishiaku für das Bundesliga-Heimspiel des 1. FC Köln gegen Eintracht Frankfurt (Sa., 15.30 Uhr) aus dem Kader gestrichen. Außerdem muss der Stürmer eine hohe Geldstrafe bezahlen. Ishiaku war am Donnerstag zu spät zum Training erschienen. "Es ist mein Fehler, ich kann die Reaktion des Trainers gut nachvollziehen", sagte er.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport