Südafrika im Zeitplan

Hamburg. Südafrika ist bei der Vorbereitung auf die Fußball-WM 2010 "auf einem guten Weg, auch wenn es noch viel Arbeit gibt". Das sagte Horst R. Schmidt, Beauftragter des Weltverbandes Fifa für die WM, in seinem Vortrag beim 9. Hamburger Symposium "Sport und Ökonomie" in der Handelskammer. Die Stadien werden fertig, und Südafrika versuche geschickt, die Veranstaltung langfristig touristisch zu nutzen. Problemfelder bleiben die Sicherheit, das Transportwesen und die künftige Nutzung der Sportstätten. Der ehemalige DFB-Generalsekretär erhielt für sein Referat den Hamburg-Award 2009 wie Prof. Brad Humphrey (USA). (rg)

( (rg) )