Werth wechselt Tierarzt

Mellendorf. - Dressurreiterin Isabell Werth wird sich nach dem positiven Doping-Test bei ihrem Pferd Whisper entgegen ersten Ankündigungen doch von ihrem Tierarzt trennen. Das bestätigte Werths Anwalt Ulf Walz. Der Schweizer Veterinär Hans Stihl hatte nach Angaben der fünfmaligen Olympiasiegerin die Abbauzeit des Medikamentes Fluphenazin falsch eingeschätzt. Werth hatte den Einsatz des Präparats zugegeben und ihn mit der Therapie wegen der sogenannten Zitterkrankheit erklärt.