Oddset Pokal-Finale

Der SC Victoria Hamburg macht das Double perfekt

Im Oddset-Pokalfinale gewann der SC Victoria Hamburg 2:1 gegen den Underdog TuS Germania Schnelsen. Das Double ist perfekt.

Hamburg. Das Double ist perfekt: Im Oddset-Pokalfinale konnte sich der SC Victoria Hamburg gegenüber Germania Schnelsen mit einem verdienten 2:1 durchsetzen. Zunächst ging jedoch der Underdog Schnelsen in Führung: Trotz einem Bänderriss, den sich Jürgen Tunjic in der 5. Minute zuzog, schoß er das 1:0 für die Gäste an der Hoheluft in der 18. Minute. In der zweiten Halbzeit zog Nico Patschinski mit zwei Gegentoren in der 60. und 69. Minute nach. Somit sicherte sich der Oberliga-Champion, der schon im Vorfeld als Favorit gehandelt wurde das Double und nimmt nun am DFB-Pokal teil. Jugendleiter Roger Stilz gab bereits einen ersten Wunschgegner an: Borussia Dortmund. Der BVB sei in der Bundesliga das Maß aller Dinge, Victoria in der Hamburger Oberliga.

Die Siegermannschaft kassierte rund 100.000 Euro. Victoria-Manager Ronald Lotz gab an für das Geld keine Starspieler verpflichten zu wollen: "Wir bleiben bodenständig."

(abendblatt.de)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport