Kurz notiert: Sport

Lesedauer: 2 Minuten

Fußball: Der bei Hertha BSC Berlin im Februar entlassene Michael Skibbe wird neuer Trainer des türkischen Erstligaklubs Kardemir Karabükspor.

Tennis: Angelique Kerber (Kiel) hat nach der 3:6, 4:6-Niederlage gegen die Russin Maria Scharapowa im Halbfinale des WTA-Turniers in Rom ihre Teilnahme am heute beginnenden Wettbewerb in Brüssel wegen Rückenproblemen abgesagt. In der neuen Weltrangliste wird Kerber als siebte Deutsche der Geschichte in der Top Ten geführt.

Leichtathletik: Der schwedische Dopingfahnder Bengt Saltin hat in der ARD-"Sportschau" schwere Vorwürfe gegen Kenias Topläufer erhoben. Deren Blutwerte seien in den Jahren 2008 bis 2010 stark erhöht im Vergleich zu früheren Tests gewesen.

Schwimmen: Mit 33 Athleten startet der deutsche Verband heute in die EM im ungarischen Debrecen. Vom Hamburger SC sind die bereits für Olympia qualifizierten Brüder Steffen und Markus Deibler dabei. Steffen startet morgen über 50 m Freistil, Markus am Mittwoch über 200 m Lagen, beide dazu am Freitag über 100 m Freistil.

Hamburg

Segeln: Die Hamburgerinnen Kathrin Kadelbach/Friederike Belcher (NRV) beendeten die 470er-WM vor Barcelona auf dem zwölften Platz. Weltmeisterinnen wurden die Britinnen Hannah Mills/Saskia Clark.

Leichtathletik: Weitspringer Nils Winter (Buxtehuder SV) wurde beim Meeting in Garbsen mit 7,67 m Zweiter hinter Alyn Camara (Leverkusen/7,90). Bei den Frauen übertraf Sosthene Moguenara (Bochum/6,76) die Olympianorm, Anika Leipold (6,36) wurde Vierte, Nadja Käther (6,12/beide HSV) Neunte.

Baseball: Die HSV Stealers fielen durch einen Split (3:17, 4:3) gegen Tabellenführer Solingen Alligators auf Rang fünf der Bundesliga zurück.

Boxen: Der Quickborner Konstantin Airich unterlag in Pharr (US-Bundesstaat Texas) dem kubanischen Schwergewichtler Odlanier Solis über zwölf Runden nach Punkten (109:119, 109:119, 110:118). Für Solis war es das Comeback nach der Niederlage im März 2011 gegen WBC-Weltmeister Vitali Klitschko.

Floorball: Die Damen der SG Bordesholm/Hamburg (Eimsbütteler TV) mussten sich bei der deutschen Pokalendrunde in Wandsbek erst im Finale Meister Weißenfels mit 0:6 beugen, der auch bei den Herren den Titel gewann.

Kitesurfen: Bei der zweiten Station der deutschen Meisterschaftsserie vor Holnis gab es durch Sabrina Lutz und Anne Valvantne einen Hamburger Doppelsieg in der Kategorie Freestyle. Beide sind für den Weltcup vor Sylt (26. Juni bis 1. Juli) qualifiziert. Das DM-Finale folgt Mitte August vor Fehmarn.

Radsport: Nikias Arndt von der RG Hamburg/LKT-Team Brandenburg hat die Tour de Berlin gewonnen. Der 20-Jährige gewann zwei der fünf Etappen.