SC Victoria bezwingt Bezirksligisten Harburg nur knapp mit 1:0

Hamburg. Der SC Victoria hat sich in der dritten Runde des Oddset-Pokals nur mit einem knappen 1:0-Sieg gegen den Harburger TB durchgesetzt. Den einzigen Treffer der Partie im Sportpark Jahnhöhe erzielte David Eybächer für den Regionalligisten in der 80. Minute. „Unsere Leistung war grausam. Bald sind die Laufschuhe gefragt“, kommentierte Victoria-Trainer Lutz Göttling den wenig ruhmreichen Auftritt seiner Mannschaft gegen den Bezirksligisten vor rund 400 Zuschauern am Mittwochabend.

Für die große Pokal-Überraschung sorgte Harburger Türksport gegen den Oberligisten SV Blankenese. Der Bezirksligist aus dem Hamburger Süden brachte den großen Favoriten ebenfalls mit einem 1:0-Sieg zu Fall. Der entscheidende Treffer fiel erst in der dritten Minute der Nachspielzeit.

Der Rahlstedter SC schlug Eintracht Norderstedt mit 4:0, Blau-Weiß 96 den Wedeler TVS mit 3:2.