Victoria kassiert 0:5-Schlappe bei Werders zweiter Mannschaft

Bremen. Mit einer deftigen Pleite ist der SC Victoria in die Rückserie der Regionalliga Nord gestartet. Die Mannschaft von Trainer Lutz Göttling unterlag bei Werder Bremen II vor 307 Zuschauern trotz passabler erster Halbzeit mit 0:5. Roger Stilz vergab auf Zuspiel von Cem Cetinkaya sogar den Führungstreffer für den von zehn wackeren Fans unterstützten Hamburger Aufsteiger, bevor die Grün-Weißen mit ihrer ersten Torchance sofort zuschlugen.

Johannes Wurtz köpfte eine Ecke aus kurzer Distanz ein (42. Minute). Victorias Torhüter Tobias Grubba, in der Winterpause vom Ligakonkurrenten FC St. Pauli II an die Hoheluft gewechselt, sah nicht gut aus. Fast eine Kopie des ersten Treffers gelang Oliver Hüsing in der 53. Minute. Die Moral der Hamburger war nun gebrochen. Wurtz (62., 76./Handelfmeter) und der eingewechselte Martin Kobylanski (82.) sorgten für eine unangenehme Packung. "Bis zum 0:2 spielten wir gut mit", sagte Trainer Göttling. "Danach haben wir uns zu wenig gewehrt."

Der mit Abschluss der Transferperiode von Victoria verpflichtete spanische Ex-Profi Juan Angel Seguro Rodriguez, 29 (spielte 2003/04 in der Primera Division bei CA Osasuna), zeigte in der ersten Hälfte gute Ansätze, überzeugte insgesamt aber nicht.