Oberliga: Niendorf bezwingt Concordia mit 2:1

Dönmez erfüllt seinen Wunsch

Stürmer bringt sein Team zur Hallenmeisterschaft. Für die Wende hatte ein Joker gesorgt.

Hamburg. Was macht ein Spieler, der unbedingt an den Hallenmeisterschaften teilnehmen will? Er erzielt den entscheidenden Treffer selbst! Es war die 75. Minute in Niendorf, als Tamer Dönmez an vier Concorden vorbei zum Schuss ansetzte und der Ball ins Tor hoppelte. "Was für ein Hammer", scherzte die Niendorfer Bank, doch egal - der Treffer zählte und sicherte so dem NTSV am letzten Hinrundenspieltag die Teilnahme an den Hamburger Hallenmeisterschaften. "Tamer hat zuletzt über nichts anderes gesprochen", jubelte Trainer Carrel Segner, "deshalb freut es mich für ihn besonders."

Dabei sah zunächst alles gar nicht nach einem Sieg des NTSV aus. Concordia wirkte spritziger und bewies besonders in der Defensive Stärken. Die zehn Gegentore aus den jüngsten drei Spielen waren der Mannschaft nicht anzusehen, nach vorne zeigte insbesondere Mahir Jernane seine Klasse. So auch in der 36. Minute als er Davide Pedroso-Bussu bediente und der Concorde per Kopf das 1:0 erzielte.

Segner machte deutlich, woran es seiner Meinung nach lag: "Ihr seid mit der falschen Einstellung in das Spiel gegangen", gab er Eduardo Avarello bei dessen Auswechslung mit auf den Weg.

Ins Spiel kam Ole Natusch - und mit ihm die Wende. Als Concordia-Verteidiger Maximilian Otto einen strammen Schuss von Mike Griesch nur mit der Hand abwehren konnte, zeigte Schiedsrichter Dennis Krohn auf den Elfmeterpunkt - zumindest zweifelhaft. Jetzt kam Natuschs Auftritt: Der Eingewechselte schnappte sich den Ball und schoss so unplatziert, dass Cordi-Keeper Björn Garvs abwehren konnte. Der abgeklatschte Ball landete wieder vor Natusch, der im Nachschuss zur Stelle war und den Ausgleich besorgte. "Wir kommen im Moment mental mit einem Gegentreffer nicht klar", ärgerte sich Thomas Reiher, der auch noch mit ansehen musste, wie Marc Albrecht wegen Meckerns mit Gelb-Rot vom Platz musste. Und dann kam der Auftritt von Tamer Dönmez...

Tore: 0:1 Pedroso-Bussu (36.), 1:1 Natusch (73.), 2:1 Dönmez (75.). SR.: Krohn (TSV Reinbek). Z.: 170. Gelb-Rot: Albrecht (73., Cordi).