Königlicher Besuch im Frühlingspark:

Prinz Willem Alexander eröffnet den Keukenhof

Hollands schönster Blumenpark bekommt ehrwürdigen Besuch. Prinz Willem Alexander von Oranien eröffnet die 59. Internationale Blumenausstellung offiziell am 19. März. Der Keukenhof in Lisse steht in diesem Jahr unter dem Motto „China – Die Olympischen Spiele 2008 – Peking“.

Als Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees wird Prinz Willem Alexander die Schau feierlich eröffnen. Zum Keukenhof kommen neben seiner Hoheit der stellvertretende Bürgermeister von Peking, Niu Youcheng, und die Vorsitzende des Niederländischen Sportbundes NOC/NSF, Erica Terpstra. Vom 20. März bis zum 18. Mai ist der farbenfrohe Frühlingsgarten dann für das Publikum zugängig.

Ein Drache aus Blüten

Im Mittelpunkt des diesjährigen Themas stehen nicht nur die Olympischen und Paralympischen Spiele, die 2008 in Peking stattfinden. Das Land der Mitte wird auch in seiner kulturellen und historischen Bedeutung näher betrachtet: bei abwechslungsreichen Veranstaltungen, in den Inspirationsgärten und verschiedenen Shows. Besonders sehenswert ist das chinesische Blumenmosaik: Ein 15 mal 10 Meter großer Drache erblüht aus 24.500 Tulpen und Lilientrauben.

Liebevolle Vorbereitung: In den vergangenen Monaten wurden im Park rund sieben Millionen Blumenzwiebeln gepflanzt, um bei Beginn des Frühlings in voller Blüte zu strahlen. Viele Attraktionen erwarten die Besucher. In dem 32 Hektar großen Park erleben sie die neusten Trends in der Gartenkunst und Blumenzüchtung.

Öffnungszeiten 2008: 20. März bis 18. Mai, täglich von 8 bis 19.30 Uhr, (Kassenöffnung bis 18 Uhr) Der Keukenhof ist ab Schiphol Airport mit der Buslinie 58 und ab Bahnhof Leiden mit der Buslinie 54 viermal stündlich erreichbar; ab Den Haag CS (Hauptbahnhof) mit der Buslinie 89 (Mo Fr).