Steil, steiler: Zugspitz-Region

Wo Deutschlands schwärzeste Pisten locken

Lesedauer: 2 Minuten

Rabenschwarz, steil und unerbittlich. Wer Deutschlands längsten Freeride-Trip wagt, sollte sicher auf den Brettern stehen: Die Dammkar-Abfahrt zählt zu den anspruchsvollsten Hängen der Zugspitz-Region.

Rabenschwarz, steil und unerbittlich. Wer Deutschlands längsten Freeride-Trip wagt, sollte sicher auf den Brettern stehen: Die Dammkar-Abfahrt, die sich hoch über den Dächern von Mittenwald von der Karwendelspitze ins Tal schlängelt, zählt zu den anspruchsvollsten Hängen der Zugspitz-Region. Schon der Einstieg ist abenteuerlich: Von der Bergstation in 2244 Meter Höhe aus geht's erstmal durch einen 400 Meter langen Tunnel - danach steht dem Tiefschnee-Traum nichts mehr im Wege: Sieben Kilometer feinster Pulverschnee, Gefälle mit maximal 40 Prozent und 1311 Höhenmeter.

Darf's noch ein bisschen steiler sein? Deutschlands steilste Freeride-Piste lockt auf den Laber bei Oberammergau . Um bis zu 43 Prozent senkt sich der Hang an manchen Stellen. Wem das zu schwierig ist, kann auf die umliegenden Berge ausweichen: Dort erschließen sich rund um die Gipfel der Ammergauer Alpen kleine, familienfreundliche Skigebiete. Auf den 24 Pistenkilometern finden Anfänger und Kinder bestes Terrain für die ersten Schwünge, während es Könner auf den schwarzen Hang des Laber oder die mittelschweren Pisten des Steckenberges, des Hörnle oder des Kolben zieht.

Deutschlands Wintersportgebiet Nummer eins erstreckt sich im nahen Garmisch-Partenkirchen . Der Olympia-Ort von 1936 wird auch Austragungsstätte der Ski-Weltmeisterschaft 2011 sein. Allen Grund zur Freude haben auch Skifahrer und Snowboarder: Die neue Hausbergbahn befördert seit Dezember 2006 die Passagiere in knapp sieben Minuten mitten hinein ins Classic-Gebiet mit seinen 37 Pistenkilometern, zünftigen Hütten und der legendären Kandahar-Weltcupabfahrt. In Garmisch-Partenkirchen endet die Saison übrigens erst am 1. Mai: Auf der Zugspitze , Deutschlands einzigem Gletscherskigebiet, hält die weiße Pracht besonders lange und ermöglicht auf 22 Kilometern feinsten Pistenspaß sogar mit Frühlingsgefühlen.

Weitere Infos: Tourismusgemeinschaft Zugspitz-Region Richard-Strauss-Platz 1a, D-82467 Garmisch-Partenkirchen, Tel. 08821/180-484, Fax 08821/180-485, info@zugspitz-region.de

( Susanne Schult )