München (dpa/tmn). Für die Urlaubsbuchung sind viele Faktoren wichtig - vor allem auch: die Kosten. Bei Pauschalreisen steigen diese 2024 laut einer Analyse. Je nach Land gibt es aber Unterschiede.

Pauschalreisen in beliebte Urlaubsländer kosten laut einer Auswertung des Vergleichsportals Check24 in diesem Jahr im Durchschnitt sechs Prozent mehr als 2023.

Für die Berechnung berücksichtigt wurden Buchungen von Nutzerinnen und Nutzern des Portals bis Anfang Januar des jeweiligen Jahres, also vor allem von Frühbuchern.

Im Schnitt der 30 meistgebuchten Pauschalreiseländer fielen demnach 2023 116 Euro pro Tag und Person an - 2024 waren es 123 Euro.

Am wenigsten legten Preise für Ägypten zu

„Den geringsten Preisanstieg unter den zehn meistgebuchten Pauschalreisezielen für dieses Jahr verzeichnet Ägypten“, teilt Check24 mit. Reisen in das nordafrikanische Land seien in diesem Jahr zwei Prozent teurer als im Vorjahr.

In der Türkei und Italien beträgt der Anstieg den Angaben nach jeweils sieben, in Spanien acht, in Griechenland neun und in Portugal zehn Prozent.