Anzeige
Camping

Trendcheck: Darum boomt Campen mit dem VW Bus

Foto: roadsurfer

Fernweh? Mit dem roadsurfer VW California ab Hamburg Europa bereisen

Einen Camper mieten und ohne großen Plan den Roadtrip durch Europa wagen: Mit einem kleinen, handlichen Reisemobil den europäischen Kontinent entdecken, gehört zu den beliebtesten Urlaubstrends des Jahres 2018. Diesen neuen Camping-Trend belegen nicht nur Rekordergebnisse der europäischen Campingplätze, die jährlich mehr Buchungen verzeichnen, sondern auch die weiter steigenden Milliardengewinne der Hersteller von Wohnmobilen im Kastenwagenbereich.

Die VW Camper Vermietung roadsurfer ermöglicht diese Erfahrung auch Abenteurern, die nicht im Besitz eines kultigen Vans oder Wohnmobils sind.

Doch warum ist Campen eigentlich wieder so „in“?

Sarah aus Hamburg berichtet: „Mit dem Camper ist man unterwegs einfach total flexibel. Wenn das Wetter schlecht wird oder der Campingplatz nicht hält, was er verspricht, suchst du dir einfach den nächsten Spot. Du hast dein Bett, Kühlschrank und Kochgelegenheit immer dabei und niemand zwingt dich, feste Essenzeiten einzuhalten oder einem Dresscode zu folgen. Anders als im Job, kannst du beim Campen einfach du selbst sein und in den Tag hineinleben, ohne groß zu planen. In unserer eher hektischen, leistungsorientierten Gesellschaft reizt das besonders diejenigen, die dem Alltag einmal ohne Konventionen entfliehen möchten.“

VW California mieten

Campen wäre also mal wieder eine Idee. Wenn aber der alte Wohnwagen in der Nachbarschaft leider nicht mehr ganz fahrtüchtig ist, der Bulli der Eltern längst verkauft und ein großes Wohnmobil für weite Strecken einfach zu sperrig ist, dann gibt es bei roadsurfer Hamburg in der Halskestr. 56a die Lösung: Wer im Campingurlaub nicht komplett auf Komfort verzichten möchte, lässt das Familienzelt zuhause und mietet sich ein schickes, kultiges Reisemobil.

Der „Aussteiger“ VW California Ocean von roadsurfer bietet die perfekte Mischung aus Abenteuer und Bequemlichkeit: Mit 4 Sitz- und Schlafplätzen, einer komplett ausgestatteten Küchenzeile mit Kühlschrank, Spüle und 2-Platten Gasherd, eine Außendusche und Einiges mehr.

5 Gründe für Camping mit kleinem Kastenwagen:

  • Stehen bleiben, wo es gefällt: Einfach das Hochdach hochfahren und bleiben solange das Wetter gut ist.
  • Weniger ist mehr: Man kommt auch mit wenig Gepäck aus. Das befreit ungemein!
  • Die Reiseroute kann noch am Tag des Reisebeginns flexibel geändert werden.
  • Richtig abschalten im Campingurlaub – getreu dem Motto: Lieber mit dem Bulli zum Strand als mit dem Porsche zur Arbeit.
  • Der VW California Ocean oder der VW California Beach fahren sich wie ein PKW und man kommt in jedes Parkhaus.

Warum es sich lohnt einen VW California bei roadsurfer zu mieten:

  • Bestpreisgarantie
  • Zahlreiches Camping-Equipment inklusive z.B. eine voll ausgestattete Küchenbox.
  • Unbegrenzte Freikilometer
  • Kultiges, buntes Bulli-Design
  • Kurzzeitmieten ab 3 Nächten möglich
  • Bequem und sicher online buchen
  • Alle Zahlarten möglich
  • Langzeitrabatte
  • Auch Busse für Hundebesitzer vorhanden

VW T6 California für Wassersport-Fans

Ein SUPer Anlass: roadsurfer mieten und dann ab aufs Wasser! Für alle SUP oder Surf-Sportler eignet sich die Miete eines kleinen Campers, denn die Dachträger können bei roadsurfer ebenfalls mit angemietet werden – genauso der Fahrradträger für die Bike-Fans.

Und wer sich den Traum vom eigenen VW Bus doch noch erfüllen möchte, kann dies übrigens auch tun: Alle roadsurfer Neuwagen aus der laufenden Mietsaison stehen am Ende der Saison zu einem fairen Preis zum Kauf bereit.

Weitere Infos zu der Vermietung der beliebten VW California-Bullis über roadsurfer gibt es online unter: roadsurfer.com/vw-t6-california-mieten