Single-Kreuzfahrten

Moralisches Aus

Für Kreuzfahrten mit alleinstehenden reifen Frauen und jungen Single-Männern will das US-Unternehmen Carnival Cruise Lines seine Luxusdampfer künftig nicht mehr zur Verfügung stellen. Während Sprecherin Jennifer de la Cruz den Schritt im "Miami Herald" mit einer "kaufmännischen Entscheidung" begründete, sagte ein Analyst der Zeitung, dass dieses Geschäftsfeld womöglich nicht zum Familienbild des Unternehmens passe. Die Agentur CougarEvents hatte im Dezember ein Kreuzfahrtschiff von Carnival Cruise Lines gechartert, um Frauen über 40 amouröse Abenteuer mit jüngeren Männern zu ermöglichen. Drei Tage lang schipperten rund 300 Singles vom kalifornischen San Diego nach Ensenada in Mexiko und ließen es sich dabei auf dem mit Swimming- und Whirlpools ausgestatteten Luxusdampfer gut gehen. "Ich habe noch nie so eine Begeisterung für so ein Konzept gespürt", sagte Organisator Rich Goss. "Das übertraf unsere wildesten Träume."

( (AFP) )